bettina startWir freuen uns, mit Bettina Heyder eine neue Mitarbeiterin bei der AGSA begrüßen zu dürfen. Sie hat am 15. Oktober ihren Dienst im einewelt haus begonnen und ist für die Beratung von Vereinen und Initiativen zuständig, die sich für ein gutes Zusammenleben in Vielfalt in Magdeburg einsetzen. Darüberhinaus wird sie für die Abstimmung und Bündelung der Ressourcen zwischen dem "House of Resources" der .lkj) Sachsen-Anhalt und dem einewelt haus in Trägerschaft der AGSA verantwortlich sein.

inCollage 20191011 103629467Am 07. und 08.10.2019 starteten das IKOE-Projekt der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) und das Integrationsbüro Dessau-Roßlau im Rahmen des Bündnisses „Vielfaltsgestalter Dessau-Roßlau“ ein neues Pilotprojekt „Gemeinsam verschieden – vielfältiges Dessau-Roßlau“ für die Auszubildenden der Kommunalverwaltung.
Ziel des Pilotprojekts ist es, für das Thema der Interkulturellen Arbeit im Handlungsfeld Verwaltung zu sensibilisieren, eine Auseinandersetzung unterschiedlicher Sichtweisen unter den Teilnehmer*innen zu befördern und eigene Bilder, Wahrnehmungsstrukturen, Prägungen und Positionen in der Gesellschaft sowie innerhalb ihrer Arbeitsstrukturen zu hinterfragen.

AddText 09 27 01.05.20Die vierte und letzte Regionalkonferenz zur Entwicklung eines Landesintegrationskonzeptes fand am 26. September 2019 in Halle (Saale) statt. 
Unsere in der Prozessbegleitung zur interkulturellen Öffnung in Arbeitsmarktstrukturen und Verwaltungen erfahrenen Mitarbeiter*innen der AGSA-Projekte "IKOE - Interkulturelle Orientierung und Öffnung. Koordinierungsstelle Integrationsmanagement in Sachsen-Anhalt" sowie "IQ Sachsen-Anhalt - Servicestelle Interkulturelle Beratung und Trainings (Nord)" haben das Beteiligungsformat gemeinsam mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt entwickelt und umgesetzt, bei dem sich letztlich 300 Akteur*innen landesweit in die Konzeptentwicklung eingebracht haben.

 

21 01 18 ikw plakat auge dina4 rz v2 obz 2Die Interkulturellen Wochen in Magdeburg wurden mit der Abschlussveranstaltung "Zweite Heimat: Zusammen leben - zusammen tanzen" erfolgreich verabschiedet.
Organisiert wurde die bundesweite Kampagne für das Magdeburger Stadtgebiet von der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. in enger Zusammenarbeit mit dem Magdeburger Netzwerk für Integrations- und Ausländerarbeit. 
26 Organisationen an 15 Locations der Stadt haben das Programm unter dem bundesweiten Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen" auf die Beine gestellt.

Wir bedanken uns bei allen Organisationen, Beteiligten und Gästen und freuen uns schon jetzt auf gute Gespräche und Begegnungen im Sebtember 2020 zu den dann inzwischen 25. Interkulturellen Wochen in Magdeburg.

 

fdb16Dein Studium beginnt erst im nächsten Jahr und du möchtest die Zeit bis dahin sinnvoll überbrücken? Vielleicht weißt du auch noch nicht genau, in welche Richtung es gehen soll und du suchst nach beruflicher Orientierung? Du möchtest dich gern engagieren und etwas Sinnvolles für dich und die Gesellschaft tun? Außerdem bist du politisch interessiert, ehrenamtlich engagiert und möchtest gern wissen, wie eine NGO arbeitet?

Dann haben wir was für dich: 

Wir suchen eine*n Jugendliche*n zwischen 18 und 26 Jahren für ein