German-Armenian Friendship Society Halle-Gyumri

Die 2020 gegründete German-Armenian Friendship Society Halle-Gyumri setzt sich für die Förderung der Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Halle (Saale) und der Stadt Gyumri (Republik Armenien) ein. Dazu zählen u.a. die Initiierung und Unterstützung von Gemeindepartnerschaften, Schulpartnerschaften, Institutspartnerschaften der Hochschulen/Universitäten und Bürgerreisen. Hier vor Ort unterstützt der Verein das Ankommen und Einleben von Armenierinnen und Armeniern in Halle (Saale) und befördert den kulturellen Austausch.
Die 130.000-Einwohner-Stadt Gyumri ist die zweitgrößte Stadt Armeniens und liegt nahe der Grenze zur Türkei. Kontakte bestehen u.a. durch die Hallesche Armenische Gemeinde und ihre Kirche in Ammendorf. Am Hansering gibt es einen armenischen Kreuzstein, der an den Völkermord an den Armeniern im Osmanischen Reich erinnert. Auch gibt es das MESROP-Zentrum – Arbeitsstelle für Armenische Studien an der Martin-Luther-Universität. Die Botschaften beider Länder sowie die Honorarkonsulate in Sachsen-Anhalt und Gyumri unterstützen maßbeglich das Städtepartnerschaftsvorhaben.
Das Land Sachsen-Anhalt vertritt die Bundesrepublik Deutschland in Kulturfragen. Eine Folge ist, dass die German-Armenian Friendship Society Halle-Gyumri sich auch auf den Wirkungskreis beider Bundesländer Sachsen-Anhalt und Shirak (Republik Armenien) neben den beiden Städte Halle (Saale) und Gyumri konzentriert.

Kontakt:

Armen Klisch
Vorstandsvorsitzender
German-Armenian Friendship Society Halle-Gyumri e.V.
Հայ-գերմանական Բարեկամության կազմակերպություն Հալլե-Գյումրի
Deutsch-Armenische Freundschaftsgesellschaft Halle-Gyumri e.V.
Schleinitzstraße 7
38889 Blankenburg (Harz)

Tel.: +4916097026308
Mail: hallegyumri@gmx.de


Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100053003866035

Gefördert durch:
 
Logos der Förderer