Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

Mittwoch, Mai 01, 2013

Zeit:13:00, Ort: Magdeburg

Kultura Polska - 2. Polnische Kulturtage in Magdeburg vom 01.-08. Mai

Musik, Film, Kunst, Sprache und Literatur von und über unser Nachbarland Polen Komplettprogramm: www.dpg-sachsen-anhalt.de Deutsch-Polnische Gesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. und ARTist! e. V. Kooperation mit dem Polnischen Institut Berlin – Filiale Leipzig, dem Kinder- & Familienzentrum EMMA, der Otto-von-Guericke-Universität, Freunde der Festung Magdeburg e.V. der Otto von Guericke Gesellschaft, der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. „Kultura Polska – Polnische Kulturtage in Magdeburg“ wird unterstützt durch die Landeshauptstadt Magdeburg, die IHK Magdeburg, den Förderkreis Deutsch-Polnische Gesellschaft, und die Partnerstadt Radom.

Donnerstag, Mai 02, 2013

Zeit:9:00 - 18:00, Ort: Magdeburger Innenstadt, Breiter Weg

Europamarkt 2013 - Europa zum Anfassen, Schmecken und Erleben

Regionaltypische Produkte und Informationen europäischer Länder für Bürgerinnen und Bürger aus Sachsen-Anhalt zum Kennenlernen und Erleben. Der Europamarkt kann vom 02.-04.Mai besucht werden.
Zeit:10:00 - 11:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

WIR SIND THEMA.EUROPA.

Auch wenn der Name einen Ort bezeichnet, ist Europa eine Frau. Sie spricht verschiedene Sprachen. Sie hat Sehnsüchte. Sie ist Symbolfi gur wandernder Kulturen. Sie ist hin- und hergerissen zwischen Neugier und Abgrenzung, Bräuchen und Regeln. Gibt es sie wirklich – die Europäerin? Wie wird man Europäer? fragte einmal Cees Nooteboom. Eine Frage, auf die wir am 2. Mai eine Antwort zu geben versuchen. Dazu haben wir Elisabeth Schroedter, Mitglied des Europäischen Parlaments eingeladen. Gemeinsam mit ihr diskutieren Menschen unterschiedlichen Alters. Mischen Sie sich ein und reden Sie mit - über Europa, Ihre persönliche europäische Wünsche/Träume und europäisches bürgerschaftliches Engagement.
Zeit:10:00 - 12:00, Ort:

Europawoche 2013: Wir sind Thema.Europa

Vortrag mit anschließender Diskussion


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Ein Podiumsgespräch unter der Leitung von Elisabeth Schrödter, Europa-Abgeordnete der Bündnis 90/Die Grünen, bei der Magdeburger Schüler und europäische Freiwilllige der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt sich gemeinsam der Thematik widmen, wie man Europäer wird, wie man sich europäisch fühlt und was eine europäische Identität ausmacht. Die Freiwilligen berichten von ihren Erfahrungen im Ausland und wecken so vielleicht auch bei den Schülern ein Interesse für interkulturelle Erfahrungen und aktiven Austausch über die Nutzung ihrer Rechte als europäische Bürger.

Zeit:11:00 - 12:30, Ort: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Polen und Deutschland

Ein Vortrag über regionale Zusammenarbeit in Europa am Beispiel der Partnerschaft zwischen Sachsen-Anhalt und der polnischen Region Masowien.
Zeit:18:30, Ort: Kulturzentrum Moritzhof

Die Lebenden

Film Preview im Moritzhof 18.30 Uhr und 20.30 Uhr - „Die Lebenden” erzählt die persönliche Reise der Studentin Sita in die belastete Vergangenheit der eigenen Familie; eine Reise, die von Berlin über Wien und Warschau bis nach Rumänien führt. Ein Film über Heimatlosigkeit und Selbstfindung, über Hoffnung und Verantwortung. Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Filmpreis 2013.
Zeit:18:45 - 20:15, Ort: Ökumenisches Domgymnasium Magdeburg

Polnisch – wie klingt die Sprache eigentlich?

Sprachkurs zum Kennenlernen der polnischen Sprache.

Freitag, Mai 03, 2013

Zeit:12:00, Ort: Ständehaus Merseburg

50 Jahre deutsch-französische Freundschaft - La caricade franco-allemande - Eröffnung der Karikaturenausstellung

Bereits in Bonn, Brüssel, Hamburg, Kassel, sowie vielen anderen großen Städten wurden fünfzig Karikaturen deutscher und französischer Künstler gezeigt, die Politiker ihrer Länder auf kritische, satirische und humorvolle Weise darstellen. Im Rahmen der Europawoche kommt diese Ausstellung ins Ständehaus nach Merseburg. Am 02. Mai findet um 18.30 Uhr die feierliche Eröffnung unter Anwesenheit verschiedener Vertreter aus Partnerstädten Merseburgs statt. Vom 3.- 6.Mai ist sie dann für die Allgemeinheit zur Besichtigung geöffnet.
Zeit:15:00, Ort: Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg

"Durch den Garten" Koji Kamoji in Magdeburg

Koji Kamoji (geboren 1935 in Tokyo) lebt seit dem Ende der 1950er Jahre in Warschau. Er gehört zum wichtigen Kreis von Avantgardekünstlern in Polen um die legendäre Warschauer Galerie Foksal. Seine Werke sind in allen wichtigen Kunstmuseen in Polen vertreten. Die Retrospektive in Magdeburg gibt erstmals außerhalb von Polen einen großen Überblick über sein künstlerisches Werk seit den 1960er Jahren. Koji Kamoji hat seiner Ausstellung den schönen und poetischen Titel "?cie?k? ogrodu"/"Durch den Garten" gegeben. Wir laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung des Kunstmuseums Magdeburg. Besuchen Sie die Ausstellung bis zum 23. Juni und erfahren Sie, weshalb die Kunstausstellung diesen Titel hat, was die Schönheit und Bedeutung seiner Kunst ausmacht und warum Koji Kamoji bis heute in Polen lebt.
Zeit:18:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Polnischer Nationalfeiertag - Tag der Verfassung von 1791

Ein Vortrag im einewelt haus über die erste moderne Verfassung in Europa.
Zeit:19:30 - 22:00, Ort: Universitätskirche St. Petri, Magdeburg

13. Europäische Chornacht

Europe Voice ist ein kultureller Austausch zwischen Chören aus Europa. Im Mittelpunkt der Chorbegegnung steht die Europäische Chornacht in Magdeburg. Es werden Kantaten vom Magdeburger Komponisten Johann Heinrich Rolle und vom Leipziger Komponisten Johann Adolph Scheibe aufgeführt, darunter die Erstaufführung seiner Trinitatis-Kantate. In einem Schulprojekt werden Jugendliche u.a. in musikwissenschaftlichen und kunstgeschichtlichen Vorträgen an die mitteldeutsche Barockmusik herangeführt. Zu Gast ist ein Chor aus Schweden.

Samstag, Mai 04, 2013

Zeit:8:00 - 16:00, Ort: Sportgelände des FSV Dieskau'0 und der SG Dölau

Europa im Sport

Internationales Fußball - Nachwuchsturnier für U13 Mannschaften aus Polen, Tschechien und Deutschland.
Zeit:9:00 - 10:00, Ort: Deutsch-Russisches Haus Magdeburg

Geld des 2. Weltkriegs

Die Ausstellung im Deutsch-Russischen Haus Magdeburg zeigt Zahlungsmittel aus dem 2. Weltkrieg. Alle Exponate stammen aus der privaten Sammlung von Boris Senilow, der selbst während des 2. Weltkrieges als Finanzfachmann in der UdSSR tätig war. Am 04. Mai 2013 wird um 9.00 Uhr mit einem Vortrag über Boris Senilow die Ausstellung feierlich eröffnet.
Zeit:10:00 - 14:00, Ort: HS Anhalt, Römerhaus, HS 5, SR 3 und Aussenanlage

Europa zum Anfassen, Mitmachen und Ausprobieren

Im Rahmen des Hochschulinformationstages werden europapolitische Veranstaltungen und Aktionen organisiert. Es finden eine Vortragsreihe und Workshops zu EU-Themen und Innovation statt. Eine Posterausstellung informiert mit zugehöriger Präsentation über ausländische Partneruniversitäten sowie von EU-Projektpartnern aus der Wirtschaft. Weiterhin wird es verschiedene interaktive Veranstaltungen der Studiengänge zu europaspezifischen Inhalten geben.
Zeit:10:00, Ort: Kinder- & Familienzentrum Emma

Was? Wieso? Warum? - KinderWissenswert bei Emma

Was schafft alles eine Dampflok zu ziehen? Warum will die Spargel die Zwiebel nicht heiraten? An dem Vormittag finden wir das heraus! Neugierige Kinder (bis 8 Jahre) sind herzlich eingeladen, Geschichten und Spiele aus Polen kennen zu lernen.
Zeit:14:00, Ort: Festung Mark

Die Magdeburger Zitadelle und Marschall Pilsudski

Ein Vortrag in der Festung Mark über den Gründer der II. Polnischen Republik.
Zeit:15:00 - 18:00, Ort: Sportlerheim der SG Großkugel e.V.

Europa sind wir alle

Der Verlauf der Geschichte macht es deutlich - nur ein friedliches Miteinander der Völker in Europa hat eine Zukunft. Grundlage hierfür ist das Verständnis für die Herausforderungen der Zukunft von allen Bürgerinnen und Bürgern. In einem Vortrag wird ein kurzer Einblick in die europäische Geschichte gegeben und Rückschlüsse für eine friedliche Zukunft in der europäischen Gemeinschaft aufgezeigt.
Zeit:17:00 - 21:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Europa spüren, schmecken und erleben!

Die europäischen Freiwilligen der AGSA e.V. (EFDler) präsentieren in verschiedenen Workshops ihre Sicht auf Europa. Gemeinsam mit den Gästen sollen Spezialitäten der spanischen, polnischen und französischen Küche zubereitet werden. In künstlerischen Workshops sollen sich die Teilnehmenden mit ihren persönlichen Erlebnissen und Eindrücken über Europa kreativ auseinandersetzen – auch mit den Stereotypen über uns und unsere europäischen Nachbarn. Gegen 19.00 Uhr beginnt abschließend ein Europa-Kinoabend mit Kurzfilmen, die polnische EFDler im Rahmen ihres Einsatzes beim Offenen Kanal und Teilnehmer an der Jugendbegegnung Eurocamp rund um das Thema Europäische Identität gedreht haben. Veranstaltung im Rahmen der Europawoche 2013 und der 2. Kultura Polska in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
Zeit:17:00 - 21:00, Ort:

Europawoche 2013: Europa spüren, schmecken und erleben

Kreative und kulinarische Workshops mit anschließendem Kurzfilmabend mit den Europäischen Freiwilligen der AGSA


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


1. Zeig uns dein Europa! Wie ist Europa heute? Was bedeutet es Einwohner Europas zu sein? Mit welchem Symbol können sich alle europäischen Länder identifizieren? Ist es möglich ein Symbol für Europa zu kreieren? Wir versuchen diese Fragen zu beantworten. Jede Person wird die Möglichkeit haben, ein eigenes Symbol zu erfinden. Zur Verfügung stehen vielfältige Materialien.

2. Was denkst du? Wir erstellen eine große Karte von Europa und füllen diese mit Spezialitäten von verschiedenen Ländern. Dann können wir sehen welche Stereotypen es gibt. Anschließend können wir darüber diskutieren. Wichtig ist es auch zu lernen, Welche Rolle spiele ich und Warum braucht man Stereotypen?

3. Kochen Wir möchten mit euch etwas Typisches von Frankreich und Spanien vorbereiten! Wenn du kochen magst und möchtest, dann komm ins einewelt haus! Wir haben alle Zutaten und brauchen nur talentierte Köche!

Sonntag, Mai 05, 2013

Zeit:10:00 - 15:30, Ort: Ökogarten des BUND

Europa spielend leicht

Was spielen Kinder in anderen europäischen Ländern? Spielen wir die gleichen Spiele oder doch ganz andere? Der Projekttag "Europa spielend leicht" möchte sich mit diesen Fragen kindgerecht auseinander setzen. Die Kita Mandala betreut rund 70 Kinder aus 17 verschiedenen Ländern. Die Familien der Kinder bereiten gemeinsam mit dem Mandala-Team ländertypische Spiele vor, die unter Anleitung von Spielpädagogen zusammen mit den Kindern ausprobiert werden.
Zeit:11:00 - 21:00, Ort: Sportlerheim der SG Großkugel e.V.

Wir sind alle Europa

Ein Tanzturnier für Kindertanzgruppen aus der Umgebung soll zum Anlass genommen werden, einen Austausch über europäische Integration anzuregen. In diesem Rahmen wird Herr Dr. Sebastian einen Vortrag über Bevölkerungsentwicklung und deren Folgen für die Gemeinde halten, der die Anwohner zur Diskussion einladen soll.
Zeit:11:00, Ort: Kulturzentrum Moritzhof

Matinee Konzert im Moritzhof: Agnieszka Hekiert und ihr E-Jazz Quartet „Stories“

Ihre musikalischen Sporen verdiente sich Agnieszka Hekiert u. a. mit Bobby McFerrin, dem Ausnahme-Vokalensemble WeBe3 und dem Krzysztof Herdzin Trio. Anlässlich der Polnischen Kulturtage holt sie nun das Magdeburger Publikum mit einem ganz speziellen musikalischen Weckruf aus den Federn. Verstärkt von ihrem E-Jazz Quartet bringt sie vitalisierende Jazz-Vibes in den Moritzhof und beweist, dass die reiche Tradition des polnischen Jazz immer wieder herausragende Talente hervorbringt. Die Süddeutsche Zeitung bescheinigte ihr „Unglaubliche Vokal-Artistik und Phrasierung“.

Montag, Mai 06, 2013

Zeit:8:00 - 15:00, Ort: Grundschule Amsdorfstraße Magdeburg

Kinder entdecken Europa

Projekttag für Kinder, Eltern und alle Interessierten, um die Partnerschulen in Österreich, Finnland, Spanien und Polen, mit denen die Schule in europäischen Projekten kooperiert, näher kennenzulernen. An verschiedenen Ständen wird europäisch gekocht, gebacken, gebastelt und gequizzt. Die Stadt-/ Fahrbibliothek stellt europäische Literatur vor.
Zeit:8:00 - 16:00, Ort: Kindertagesstätte Pusteblume Magdeburg

Augenmerk Europa

Die Erfahrungswelt von Kindern im Vorschulalter soll durch europäische Bezüge in ihrem direkten Umfeld erweitert werden. Es werden europäische Themen aus verschiedenen Blickwinkeln bearbeitet. An den Projekttagen vom 06.-08. Mai nehmen die Kinder ihre Umgebung durch die „europäische Linse" wahr. Sie sind mit Kameras unterwegs um zu filmen, was für sie persönlich einen Bezug zu Europa hat. Die Ergebnisse werden im Anschluss zu einem Film zusammengefasst.
Zeit:8:30 - 14:00, Ort: Europa-Haus Querfurt

Europa - Meine Zukunft?

Informationsveranstaltung mit Workshops zu den Themen EU-Jugendpolitik; Möglichkeiten, Perspektiven, Nutzen von Auslandspraktika in der EU und Chancen für Berufseinsteiger auf dem Europäischen Arbeitsmarkt.
Zeit:9:00, Ort: Europa-Jugendbauernhof Deetz

Europa - miteinander leben und lernen

Ausstellung mit Bildern und Erfahrungsberichten von Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern. Neben einer Vortragsreihe zur Zukunft Europas gibt es die Möglichkeit, sich zu europäischen Austauschprogrammen zu informieren.
Zeit:11:00, Ort: Bildungsnetzwerk Magdeburg

Europäisches Jugendevent "Europa geht weiter..."

Sachsen-Anhalt im Jahr 2020? Jung, gebildet,umweltfreundlich, kreativ, international bekannt und gerecht!Doch wie kann das gelingen? Deine Meinung ist gefragt!Damit die Interessen,Wünsche und Meinungen junger Menschen ausreichend berücksichtigt werden,finden im Frühjahr 2013 die „Zukunftsdialoge mit der Jugend Sachsen-Anhalts” statt. Als Plattform für junge Menschen in Sachsen-Anhalt dienen vier regionale Jugendkonferenzen im April 2013 in Halle/Saale, Aschersleben, Lutherstadt Wittenberg und Stendal. Die Ergebnisse werden u.a. am 8. Mai 2013 in der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und am 19. September 2013 in Brüssel präsentiert. Die Auswertung der „Zukunftsdialoge mit der Jugend Sachsen-Anhalts” und ein Ausblick für 2014 findet bei der Regionalkonferenz am 07. November 2013 im Ministerium für Arbeit und Soziales in Magdeburg statt.
Zeit:11:30 - 13:00, Ort: Georg-Cantor-Gymnasium Halle (Saale)

Die Erweiterung der EU - Bilanz und Ausblick

Vortrag zur Erweiterung der Europäischen Union. Welche Möglichkeiten und Chancen haben junge Menschen im geeinten Europa?
Zeit:13:30 - 15:00, Ort: Georg-Cantor-Gymnasium Halle (Saale)

Karrierechancen in Europa - Perspektiven für junge Leute

Ein Vortrag über die Funktionsweise und Entwicklung der EU unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung Europas in der Welt. Vorgestellt werden u.a. verschiedene EU-Programme für junge Leute sowie Angebote für Karriere- und Bildungsmöglichkeiten in Europa.
Zeit:15:00 - 19:00, Ort: HS Anhalt, Campus Strenzfeld, Römerhaus, Hörsaal V, SR 3

Europa 2020 durch Talente gestalten

Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch internationaler Studierender. Auf dem Programm stehen u.a. Berichte zum Thema europäische Arbeitskräfte und Internationalisierung des Studiums, eine Posterausstellung und Präsentationen von ausländischen Partneruniversitäten, ERASMUS-Möglichkeiten sowie europäische Projekte der Partnerunternehmen und ein Workshop zum interkulturellen Training.
Zeit:17:30 - 18:30, Ort: Rathaus Magdeburg

Das Magdeburger Stadtrecht - eine Grundlage für Europa

Thematisiert werden Polens Bedeutung für die Verbreitung des sächsisch-magdeburgischen Rechts in Europa, sowie die Entwicklung Radoms von einer Tochterstadt des Stadtrechts zur Partnerstadt Magdeburgs. Eingeladen werden Experten der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, aus Radom selbst sowie Vertreter polnischer Universitäten. Am Beispiel Polens soll die Bedeutung des Magdeburger Stadtrechts für die Entwicklung Mittelosteuropas aufgezeigt werden.
Zeit:18:30 - 20:00, Ort: Bildungsnetzwerk Magdeburg

„Außenpolitik Live - Diplomaten im Dialog“ - Deutschland und Polen gemeinsam in Europa Vortrag mit Diskussion

Rüdiger Freiherr von Fritsch, Botschafter in Polen, diskutiert mit den Gästen über die Rolle Polens und Deutschlands in der Europäischen Union. Die Veranstaltung eröffnen mit einem Grußwort der Chef der Staatskanzlei und Europaminister, Rainer Robra, und der stellvertretender Generalsekretär des Instituts für Auslandsbeziehungen, Sebastian Körber. Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. (Daniel Adler, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0391/244 51 75) Um Anmeldung wird gebeten.
Zeit:20:00, Ort: Forum Gestaltung e. V.

HERBSTSALON 2013 – Gesprächsrunde mit Radomer Künstlern

Im Rahmen der polnischen Kulturtage der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft stellt der Verein Herbstsalon seine Ausstellung zu den diesjährigen Jubiläen der Städte- und Länderpartnerschaft vor. Gäste aus der Kulturarbeit und Künstler aus Radom werden mit Vereinsmitgliedern und Mitgliedern anderer Kulturinitiativen zu einer Gesprächsrunde zusammenkommen. Auch die Kulturhauptstadtbewerbung 2025 wird thematisiert. Musikalisch umrahmt von einer Radomer Jazz-Band erhalten die Besucher des Abends Einblicke in die Ausstellungsvorbereitung des diesjährigen deutsch-polnischen Herbstsalons ´13 – art im dialog.

Dienstag, Mai 07, 2013

Zeit:9:00, Ort: Europa-Jugendbauernhof Deetz

Europa - miteinander leben und lernen

Ausstellung mit Bildern und Erfahrungsberichten von Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern. Neben einer Vortragsreihe zur Zukunft Europas gibt es die Möglichkeit, sich zu europäischen Austauschprogrammen zu informieren.
Zeit:11:00, Ort: Bildungsnetzwerk Magdeburg

Europäisches Jugendevent "Europa geht weiter..."

Sachsen-Anhalt im Jahr 2020? Jung, gebildet,umweltfreundlich, kreativ, international bekannt und gerecht!Doch wie kann das gelingen? Deine Meinung ist gefragt!Damit die Interessen,Wünsche und Meinungen junger Menschen ausreichend berücksichtigt werden,finden im Frühjahr 2013 die „Zukunftsdialoge mit der Jugend Sachsen-Anhalts” statt. Als Plattform für junge Menschen in Sachsen-Anhalt dienen vier regionale Jugendkonferenzen im April 2013 in Halle/Saale, Aschersleben, Lutherstadt Wittenberg und Stendal. Die Ergebnisse werden u.a. am 8. Mai 2013 in der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und am 19. September 2013 in Brüssel präsentiert. Die Auswertung der „Zukunftsdialoge mit der Jugend Sachsen-Anhalts” und ein Ausblick für 2014 findet bei der Regionalkonferenz am 07. November 2013 im Ministerium für Arbeit und Soziales in Magdeburg statt.
Zeit:9:00 - 21:00, Ort: KIEZ Güntersberge

Hallo Europa - Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür werden aktuelle internationale Projekte vorgestellt. Erlebnispädagogische Spiele laden zum Mitmachen ein und für den Gaumen wird ein internationales Büffet gemeinsam gestaltet.
Zeit:10:00 - 12:30, Ort: Kreisbibliothek Edlef Köppen, Genthin

„Zwei kleine Helden“ - ein Film über Kulturen, Integration und Freundschaft

Der schwedische Film "Zwei kleine Helden" handelt von Marcello, einem Jungen mit italienischen Wurzeln und Fatima, einem muslimischen Mädchen, das gern Fußball spielt. Beide entsprechen nicht den Vorstellungen der Familie. Sie rebellieren gegen die Eltern und die Brüder des Mädchens. Der Film konfrontiert die Zuschauer mit verschiedenen Begrifflichkeiten und Bildern, die ihnen aus dem unmittelbaren Lebensumfeld weniger oder gar nicht bekannt sind. Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Gesprächsrunde zum Thema Religion und Integration statt.
Zeit:10:00 - 12:30, Ort: BIZ Magdeburg

Chancen für Akademiker im Ausland

In einem Vortrag werden Studierende und Hochschulabsolventen über die grenzenlose Mobilität innerhalb der Europäischen Union und ihre Chancen auf dem europäischen Arbeitsmarkt informiert. Sie erhalten außerdem einen Überblick über ausländische Arbeitsmärkte und die nötigen persönlichen und fachlichen Voraussetzungen.
Zeit:10:00 - 12:00, Ort: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Informationsveranstaltung zur Ausschreibung für Marie Curie Individual Fellowships der Europäischen Union

Nach einem Überblick zu den Marie-Curie-Maßnahmen folgt ein Vortrag mit Tipps zur Antragstellung und Karriereplanung. Die Marie Curie Fellowships sind für alle Fachrichtungen einschließlich der Geistes- und Sozialwissenschaften geöffnet und sehen einen Forschungsaufenthalt im europäischen oder außereuropäischen Ausland vor. Antragsberechtigt sind Forschende mit Doktortitel oder vier Jahren Forschungserfahrung.
Zeit:10:30 - 14:00, Ort: Gymnasium Stephaneum Aschersleben

Karrierechancen in Europa - Perspektiven für junge Leute

Ein Vortrag über die Funktionsweise und Entwicklung der EU unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung Europas in der Welt. Vorgestellt werden u.a. verschiedene EU-Programme für junge Leute sowie Angebote für Karriere- und Bildungsmöglichkeiten in Europa.
Zeit:10:50, Ort: Luther-Melanchton-Gymnasium Wittenberg

Europa - ein Vorbild für die Welt?

Hans Schubert, Mitglied des Landesverbandes der Europa-Union Sachsen-Anhalt und Vorstandsmitglied im Bundesnetzwerk der Europaschulen, diskutiert mit Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse nach einem Einführungsvortrag die aktuellen Herausforderungen unserer Zeit und europäische Lösungsansätze. Die Ergebnisse der Veranstaltungen am 07. und 08. Mai sollen veröffentlicht werden.
Zeit:12:30 - 14:00, Ort: Gymnasium Stephaneum Aschersleben

Karrierechancen in Europa - Perspektiven für junge Leute

Ein Vortrag über Funktionsweise und Entwicklung der EU unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung Europas in der Welt. Vorgestellt werden u.a. verschiedene EU- Programme für junge Leute sowie Angebote für Karriere- und Bildungsmöglichkeiten in Europa.
Zeit:14:00 - 16:00, Ort: Multukulturelles Zentrum Dessau e.V.

Minderheiten in Europa am Beispiel der Roma und Sinti

Sinti und Roma gehören zu den am stärksten diskriminierten Bevölkerungsgruppen - auf diese Problematik soll in dem Workshop unter der Leitung eines Vertreters des „Romano Drom e.V." eingegangen werden. Die gängigen Vorurteile sollen überprüft und andere Perspektiven eingenommen werden. Das Programm wird von traditioneller Musik begleitet und mit einer offenen Gesprächsrunde abgerundet.
Zeit:17:00 - 20:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

200 Jahre Geschichte französischer Besetzungszeit der Stadt Magdeburg – „Gast oder Last“

Diplom-Restaurator Heinz Doberitz entführt den Zuhörer in seinem Vortrag, welcher Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit ist, auf eine Spurensuche durch die Napoleonische Ära. Unzählige Mosaikstücke werden in einer Ausstellung zusammengefügt und durch archäologische Fundstücke ergänzt. Es wird detailliert der Alltag der Menschen entlang der deutsch-französischen Grenzlinie zu dieser Zeit erläutert.
Zeit:17:00 - 20:30, Ort: Rathaus Magdeburg

Wie viel Europa ist in unseren Investitionen der letzten 20 Jahre enthalten?

Anhand der nach Sachsen-Anhalt geflossenen Strukturfondsfördermittel und der durch diese Mittel realisierten Projekte soll den Bürgerinnen und Bürgern verdeutlicht werden, wie viel „Europa" in Sachsen-Anhalt steckt. Es wird an konkreten Beispielen gezeigt, wie der Einsatz dieser Mittel zur Festigung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts in der Gemeinschaft beiträgt, wie dabei Wachstum und Beschäftigung in den Regionen gefördert wird und welche positiven Effekte bisher erzielt wurden. Anschließend folgt ein kurzer Ausblick auf die Förderperiode 2014-2020.
Zeit:17:00 - 20:00, Ort:

Europawoche 2013: 200 Jahre Geschichte französicher Besatzungszeit der Stadt Magdeburg - "Gast oder Last"

Vortrag mit Diskussion


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Diplom-Restaurator Heinz Doberitz entführt den Zuhörer in seinem Vortrag, welcher Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit ist, auf eine Spurensuche durch die Napoleonische Ära. Unzählige Mosaikstücke werden in einer Ausstellung zusammengefügt und durch archäologische Fundstücke ergänzt. Es wird detailliert der Alltag der Menschen entlang der deutsch-französischen Grenzlinie zu dieser Zeit erläutert.

Zeit:18:00 - 21:00, Ort: Hochschule Magdeburg Stendal

"Ferndurst und Wissensweh"

Der Vortragsabend lädt zu Präsentationen Studierender über ihre europäischen Auslandsaufenthalte ein. Sie wecken das Fernweh nach einem Studienaufenthalt in Europa und beantworten Fragen von Interessierten. Das International Office der Hochschule und das Leonardobüro Sachsen-Anhalt informieren über Finanzierungsmöglichkeiten. Internationale Studierende stellen ihre Heimatländer vor und sorgen mit landestypischen Kostproben für einen interkulturellen Austausch.
Zeit:18:00 - 21:00, Ort: Hochschule Magdeburg Stendal

Verkehrssicherheitsarbeit für junge Menschen: Eine europäische Kooperation

An einem Informationsstand werden verschiedene EU-Projekte und -Kampagnen zu den Themen Gesundheitsförderung und Verkehrssicherheitsarbeit, an denen das An-Institut MISTEL seit 2006 beteiligt ist, vorgestellt: European Night without accidents, European Youth Forum For Road Safety, PEER-Drive Clean! HEROES - HEalth and ROad Safety, volunteering HEROES. Die Veranstaltung findet gemeinsam mit "Ferndurst und Wissensweh" statt.
Zeit:18:00 - 21:00, Ort: Integrationsttreff

"Der Italiener" – ein russischer Film mit deutschen Untertiteln

In einem heruntergekommenen Waisenhaus in der russischen Provinz lebt der sechsjährige Wanja, der von einer italienischen Familie adoptiert werden soll. Wanja geht aber selbst auf die Suche nach seiner Mutter. Der russische Film mit deutschen Untertiteln wurde auf mehreren Festivals (u.a. Berlinale) preisgekrönt. Im Anschluss an die Filmvorführung soll die Thematik "Armut und Elend in Europa - Möglichkeiten der Hilfe und Solidarität" diskutiert werden.
Zeit:18:00 - 19:30, Ort: Gymnasium Stephaneum Aschersleben

Euro-Krise-Vertrauenskrise-Europa-Krise?

Vortrag zur Wirtschafts- und Finanzkrise innerhalb der EU.
Zeit:18:00 - 21:00, Ort: Freylinghausensaal der Franckeschen Stiftungen zu Halle

Europäischer Theaterabend der Latina

Schüler des Latina-Gymnasiums präsentieren Auszüge aus Theaterstücken oder Musicals in Fremdsprachen, die an der Latina unterrichtet werden.
Zeit:18:00 - 21:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Radomer Abend

Jubiläumsfeier anlässlich des 5. Jahrestages der Städtepartnerschaft Magdeburg – Radom Anlässlich dieses Jubiläums findet ein Empfang mit Vertretern Radoms, zivilgesellschaftlich und partnerschaftlich engagierten Vereinen, Künstlern sowie Interessierten statt. Die Radomer Delegation wird u.a. eine Ausstellung mit Werken der Fotografie und bildenden Kunst präsentieren, die umrahmt von polnischer Jazzmusik, eröffnet wird. Anschließend gibt es die Gelegenheit, bei einem polnischen Buffet mit den Radomer Vertretern ins Gespräch zu kommen und einen Einblick in Schwerpunkte und Organisation von Kunst und Kultur bei unseren Städtepartnern zu bekommen.
Zeit:18:00 - 22:00, Ort:

Europawoche 2013: Radomer Abend

Jubiläumsfeier annlässlich des 5. Jahrestages der Städtepartnerschaft Magdeburg-Radom.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Anlässlich dieses Jubiläums werden eine Fotoausstellung sowie Gespräche über das Bürgerengagement in Radom mit Vertretern der Stadt durchgeführt. Darüber hinaus wird es ein polnisches Buffet sowie musikalische Umrahmung geben. Die Bürger beider Städte erhalten Einblick in das Nachbarland und seine Kultur.

Mittwoch, Mai 08, 2013

Zeit:9:00, Ort: Europa-Jugendbauernhof Deetz

Europa - miteinander leben und lernen

Ausstellung mit Bildern und Erfahrungsberichten von Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern. Neben einer Vortragsreihe zur Zukunft Europas gibt es die Möglichkeit, sich zu europäischen Austauschprogrammen zu informieren.
Zeit:10:50, Ort: Luther-Melanchton-Gymnasium Wittenberg

Europa - ein Vorbild für die Welt?

Hans Schubert, Mitglied des Landesverbandes der Europa-Union Sachsen-Anhalt und Vorstandsmitglied im Bundesnetzwerk der Europaschulen, diskutiert mit Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse nach einem Einführungsvortrag die aktuellen Herausforderungen unserer Zeit und europäische Lösungsansätze. Die Ergebnisse der Veranstaltungen am 07. und 08. Mai sollen veröffentlicht werden.
Zeit:7:30 - 13:00, Ort: Grundschule Gebrüder Alstein, Haldensleben

Tag der jungen Europäer

Der Projekttag bildet den Abschluss der Europawoche an der Grundschule mit einer festlich umrahmten Präsentation der Lernergebnisse der Schüler sowie einer Musicalvorführung. Innenminister Holger Stahlknecht nimmt als Gast bei der Podiumsdiskussion „Kinder sprechen mit Politikern über Europa" teil.
Zeit:7:30 - 9:00, Ort: Lucas-Cranach-Gymnasium Wittenberg

Die Erweiterung der EU - Bilanz und Ausblick

Vortrag zur Erweiterung der Europäischen Union. Welche Möglichkeiten und Chancen haben junge Menschen im geeinten Europa?
Zeit:8:00, Ort: Kindertagesstätte Pusteblume Magdeburg

Augenmerk Europa

Die Erfahrungswelt von Kindern im Vorschulalter soll durch europäische Bezüge in ihrem direkten Umfeld erweitert werden. Es werden europäische Themen aus verschiedenen Blickwinkeln bearbeitet. An den Projekttagen nehmen die Kinder ihre Umgebung durch die "europäische Linse" wahr. Sie sind mit Kameras unterwegs um zu filmen, was auch immer für Sie persönlich einen Bezug zu Europa hat. Die Ergebnisse werden im Anschluss zu einem Film zusammengefasst.
Zeit:9:00 - 13:00, Ort: Palais am Fürstenwall, Magdeburg

Präsentation Europäisches Jugendevent & Verleihung des Europapreises für Bürgermedien

Seit 2005 findet in Sachsen-Anhalt das Europäische Jugendevent im Rahmen der Europawoche statt. Unter dem diesjährigen Motto “Zukunftsdialoge mit der Jugend Sachsen-Anhalts" werden im Vorfeld vier regionale Jugendkonferenzen durchgeführt. Innerhalb dieser Veranstaltungen beschäftigen sich die teilnehmenden Jugendlichen mit den aktuellen Herausforderungen der Europapolitik des Landes und formulieren Empfehlungen zur Verbesserung der Zukunftsperspektiven junger Menschen in Sachsen-Anhalt. Der Europapreis für Bürgermedien, der bereits zum fünften Mal von der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und der Medienanstalt Sachsen-Anhalt ausgelobt wird, steht diesmal unter dem Motto „Jugend gestaltet Europa". Gegenstand des Europapreises für Bürgermedien sind die vielfältigen Möglichkeiten von jungen Menschen in Europa, wie diese wahrgenommen werden und wie die Jugend in Sachsen-Anhalt mit ihrer Arbeit und ihren Träumen Europa mitgestalten kann. Programm 9.00 Uhr Eröffnung durch Europaminister Rainer Robra 9.10 Uhr Präsentation der Ergebnisse „Zukunftsdialoge mit der Jugend Sachsen-Anhalts" 10.00 Uhr Gesprächsrunden mit Jugendlichen und Vertretern aus Politik und Verwaltung 12.00 Uhr Verleihung des Europapreises für Bürgermedien durch Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. (Daniel Adler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Die Teilnahme an der Veranstaltung bedarf einer Anmeldung unter Telefon: 0391/2445175, Fax: 0391/2445170 oder E-Mail. Die Anmeldung wird durch den Veranstalter bestätigt.
Zeit:10:00 - 14:00, Ort: Mehrgenerationenhaus Merseburg, Galerie und Nachbarschaftscafé

Leben in Europa - Ältere Menschen aus der Ukraine und Deutschland über Lebensentwürfe und die Suche nach dem Glück

Die Suche nach dem Glück ist etwas, das wohl alle Menschen betrifft, ungeachtet des Alters oder der Herkunft. Um die Entwicklung verschiedener Lebensentwürfe auf dieser Suche zu betrachten, haben eine Gruppe Merseburger Studenten ältere Menschen aus der Ukraine befragt, viele davon Betroffene der Kriegsgeneration. Hieraus ist ein interessantes Bild der Lebensperspektiven und -situationen entstanden, welches im Rahmen einer Forumsveranstaltung im Mehrgenerationenhaus Merseburg präsentiert wird. Im Gespräch mit Seniorinnen und Senioren aus Deutschland soll ein Erfahrungsaustausch stattfinden.
Zeit:10:50 - 12:20, Ort: Luther-Melanchton-Gymnasium Wittenberg

Die Erweiterung der EU - Bilanz und Ausblick

Vortrag zur Erweiterung der Europäischen Union. Welche Möglichkeiten und Chancen haben junge Menschen im geeinten Europa?
Zeit:11:00, Ort: Luther-Melanchton-Gymnasium Wittenberg

Europa - Bilanz und Ausblicke

Vortrag von Carsten Dierks (Konrad-Adenauer-Stiftung) im Luther-Melanchthon-Gymnasium. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an SchülerInnen der 11. Klasse, ist aber prinzipiell auch für Interessierte offen.
Zeit:12:00 - 14:00, Ort: Hochschule Merseburg

Europäische Dimensionen des Menschenhandels

„Verkauft, versklavt, zum Sex gezwungen - das große Geschäft mit der Ware Frau". Menschenhandel - das klingt nach US-Krimi und Kinoleinwand. Doch Menschenhandel ist traurige Realität. Der Vortrag von Inge Bell gewährt Einblicke in einen gefährlichen Mechanismus, der sich im Verborgenen immer weiter ausbreitet.
Zeit:12:50 - 13:50, Ort: Luther-Melanchton-Gymnasium Wittenberg

Europa macht mobil

Schülerbegegnung mit ehemaligen Austauschschülern. In einer Gesprächsrunde werden Erfahrungen ausgetauscht und viele praktische Tipps für die Realisierung eines Auslandsaufenthaltes gegeben.
Zeit:14:00 - 16:00, Ort: Hochschule Harz

Europäischer Kulturgüterschutz – Realität oder Utopie?

Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung beleuchtet den europäischen Kulturgüterschutz und damit zugleich Aspekte der kulturellen Identität. Sie ist insofern eng verknüpft mit der übergreifenden Frage: Wie geht es mit Europa weiter? Die Veranstaltung steht zugleich im Zusammenhang mit der Informationsausstellung "Kriminalarchäologie" am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz.
Zeit:15:00 - 16:30, Ort: Osterburger Innenstadt

Forum Europa

Podiumsdiskussion zum Thema „Die Positionen Sachsen-Anhalts in Europa und die Bedeutung der EU für Politik, Wirtschaft und Zusammenarbeit zwischen den Regionen und Kommunen“ mit Europaminister Rainer Robra, MdL Ralf Geisthardt, Bürgermeister der polnischen Stadt Wielun, Janusz Antczak, und Krysztof Blau von der IHK Magdeburg. Die Veranstaltung wird moderiert durch den Bürgermeister der Hansestadt Osterburg, Nico Schulz.
Zeit:16:00 - 17:00, Ort: Nordpark Magdeburg

Europas Zukunft braucht Erinnerung - 8.Mai 1945

„Und dennoch wurde von Tag zu Tag klarer, was es heute für uns alle gemeinsam zu sagen gilt: Der 08. Mai war ein Tag der Befreiung. Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nazionalsozialistischen Gewaltherrschaft...Wir dürfen den 08. Mai 1945 nicht vom 30. Januar 1933 trennen... Der 08. Mai ist ein Tag der Erinnerung. Erinnern heißt, eines Geschehens so ehrlich und rein zu gedenken, dass es zu einem Teil des eigenen Erinnerns wird. Das stellt große Anforderungen an unsere Wahrhaftigkeit. Wir gedenken aller Völker, die im Krieg gelitten haben, vor allem der unsäglich vielen Bürger der Sowjetunion und der Polen, die ihr Leben verloren haben.“ Bundespräsident Richard von Weizsäcker, am 08. Mai 1985 Im Gedenken an die Opfer des zweiten Weltkrieges wollen wir gemeinsam unsere Stimme für den Frieden erheben. Hierzu soll ein Treffen auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof im Nordpark stattfinden. Umrahmt wird die Veranstaltung von einem kleinen Kulturprogramm aus Lyrik und Musik. Veranstaltung unterstützt durch eine Spende der AGSA e.V.
Zeit:16:00 - 18:00, Ort: Goldene Rose, Halle (Saale)

Erfahrungen in Europa aus Sicht von ehemaligen Freiwilligen (FSJ, EFD)

Erfahrungsaustausch und Informationsveranstaltung zu Europäischen Freiwilligenprogrammen.

Donnerstag, Mai 09, 2013

Zeit:8:00, Ort: Kindertagesstätte Pusteblume Magdeburg

Augenmerk Europa

Die Erfahrungswelt von Kindern im Vorschulalter soll durch europäische Bezüge in ihrem direkten Umfeld erweitert werden. Es werden europäische Themen aus verschiedenen Blickwinkeln bearbeitet. An den Projekttagen nehmen die Kinder ihre Umgebung durch die "europäische Linse" wahr. Sie sind mit Kameras unterwegs um zu filmen, was auch immer für Sie persönlich einen Bezug zu Europa hat. Die Ergebnisse werden im Anschluss zu einem Film zusammengefasst.
Zeit:11:00 - 15:00, Ort:

Fest der Begegnung

Am 9. Mai wird zum bereits 18. Mal das interkulturelle Begegnungsfest im Stadtpark Magdeburg gefeiert.


Ort: Stadtpark Magdeburg | Am Pferdetor | 39104 Magdeburg


Die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord, der Evangelische Kirchenkreis Magdeburg und die AGSA laden unter dem Motto "leben - lieben - lachen miteinander macht Magdeburg" ein.

Die Auslandsgesellschaft wird wieder mit einem Gemeinschaftsstand vertreten sein.

Freitag, Mai 10, 2013

Zeit:8:00, Ort: Kindertagesstätte Pusteblume Magdeburg

Augenmerk Europa

Die Erfahrungswelt von Kindern im Vorschulalter soll durch europäische Bezüge in ihrem direkten Umfeld erweitert werden. Es werden europäische Themen aus verschiedenen Blickwinkeln bearbeitet. An den Projekttagen nehmen die Kinder ihre Umgebung durch die "europäische Linse" wahr. Sie sind mit Kameras unterwegs um zu filmen, was auch immer für Sie persönlich einen Bezug zu Europa hat. Die Ergebnisse werden im Anschluss zu einem Film zusammengefasst.
Zeit:9:00 - 21:00, Ort: KIEZ Güntersberge

Wie sehen wir Europa?

Auszubildende und Praktikanten aus Russland, Südafrika und der Türkei diskutieren mit dem Europa-Abgeordneten Dr. Horst Schnellhardt.
Zeit:14:00, Ort: Osterburger Innenstadt

Europäisches Dorf beim 16. Stadt- und Spargelfest der Hansestadt Osterburg

Im europäischen Dorf präsentieren sich u.a. Osterburgs Partnerstadt Wielun (Polen) und die Oststeiermark als Partnerregion der Altmark mit Ständen, an denen regionaltypische Produkte und Informationen zu den Regionen zum Kennenlernen und Erleben angeboten werden.
Zeit:15:00 - 17:30, Ort: einewelt haus Magdeburg

Deutschland und Russland - gemeinsam die Zukunft gestalten

Im Rahmen eines Workshops soll über die wechselvolle Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen gesprochen werden - von Faszination und Anziehung, von Rivalität und Austausch, von Krieg und Frieden.
Zeit:15:00 - 17:30, Ort:

Europawoche 2013: Deutschland und Russland - gemeinsam die Zukunft gestalten

Vortrag mit Diskussion


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Im Rahmen eines Workshops soll über die wechselvolle Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen gesprochen werden - von Faszination und Anziehung, von Rivalität und Austausch, von Krieg und Frieden.

Zeit:16:00 - 18:30, Ort: einewelt haus Magdeburg

Vielfalt und Reichtum europäischer Musikgeschichte

In einem Vortrag werden die Trends und Entwicklungen der zeitgenössischen europäischen Liedkultur vorgestellt und durch den Chor „Kol Jehudim" begleitet.
Zeit:16:00 - 18:30, Ort:

Europawoche 2013: Vielfalt und Reichtum europäischer Musikgeschichte

Vortrag und Konzert


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


In einem Vortrag werden die Trends und Entwicklungen der zeitgenössischen europäischen Liedkultur vorgestellt und durch den Chor „Kol Jehudim" begleitet.

Samstag, Mai 11, 2013

Zeit:14:00, Ort: Osterburger Innenstadt

Europäisches Dorf beim 16. Stadt- und Spargelfest der Hansestadt Osterburg

Im europäischen Dorf präsentieren sich u.a. Osterburgs Partnerstadt Wielun (Polen) und die Oststeiermark als Partnerregion der Altmark mit Ständen, an denen regionaltypische Produkte und Informationen zu den Regionen zum Kennenlernen und Erleben angeboten werden.
Zeit:14:00 - 15:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Janusz Korczak. Traurige Geschichte.

Eine Theatervorführung zum Gedenken an den jüdischen Arzt und Pädagogen Janusz Korczak. Mit seinem außergewöhnlichen Einsatz für jüdische Waisenkinder im zweiten Weltkrieg hat er Heldentaten vollbracht. Die Zuschauer sollen zum Nachdenken über wachsenden Antisemitismus angeregt werden.
Zeit:14:00 - 18:00, Ort:

Europawoche 2013: Janusz Korczak. Traurige Geschichte

Präsentation


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Eine Theatervorführung zum Gedenken an den jüdischen Arzt und Pädagogen Janusz Korczak. Mit seinem außergewöhnlichen Einsatz für jüdische Waisenkinder im zweiten Weltkrieg hat er Heldentaten vollbracht. Die Zuschauer sollen zum Nachdenken über wachsenden Antisemitismus angeregt werden.

Zeit:14:00 - 21:00, Ort:

Buddhismus Projekt

Projekt

Der Verein für chinesische Kultur organisiert dieses Buddhismus-Projekt. Hauptsächlich soll der Frage nachgegangen werden, was der Buddhismus ist, was seine Ziele sind und wie man diese erreichen kann. Wer eigene Fragen und Anregungen hat, kann sie mit einfließen lassen.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Referent Meister Shi Wuxing lebt als Mönch und bereist die Welt um Vorträge zu halten und Fragen zu beantworten. Schon 2009 war er mit einem breiten Programm erfolgreich in Magdeburg zu Gast.

Sonntag, Mai 12, 2013

Zeit:14:00, Ort: Osterburger Innenstadt

Europäisches Dorf beim 16. Stadt- und Spargelfest der Hansestadt Osterburg

Im europäischen Dorf präsentieren sich u.a. Osterburgs Partnerstadt Wielun (Polen) und die Oststeiermark als Partnerregion der Altmark mit Ständen, an denen regionaltypische Produkte und Informationen zu den Regionen zum Kennenlernen und Erleben angeboten werden.
Zeit:14:00 - 21:00, Ort:

Buddhismus Projekt

Projekt

Der Verein für chinesische Kultur organisiert dieses Buddhismus-Projekt. Hauptsächlich soll der Frage nachgegangen werden, was der Buddhismus ist, was seine Ziele sind und wie man diese erreichen kann. Wer eigene Fragen und Anregungen hat, kann sie mit einfließen lassen.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Referent Meister Shi Wuxing lebt als Mönch und bereist die Welt um Vorträge zu halten und Fragen zu beantworten. Schon 2009 war er mit einem breiten Programm erfolgreich in Magdeburg zu Gast.

Dienstag, Mai 14, 2013

Zeit:9:00, Ort: Internationale Woche

Internationale Woche

Zu der 3. Internationalen Woche lädt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in der Zeit vom 14. bis 16. Mai 2013 ein. Dabei stellt die Hochschule ihr Engagement für die Internationalisierung von Forschung und Lehre in den verschiedensten Projekten vor und will sich als Partnerin ausländischer Hochschulen weiter profilieren. Seit 2011 gibt es jedes Jahr an der Universität eine Woche, in der neben breit gefächerten Informationsangeboten u. a. Partneruniversitäten die Möglichkeit der Präsentation erhalten und Studierende von ihren Auslandsstudien berichten.
Zeit:17:00 - 20:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Es war eine blühende Kulturlandschaft in Europa

Jüdische Zuwanderer aus der Westukraine, die vor Jahren ihre neue Heimat in Magdeburg gefunden haben, laden zu einer Spurensuche nach deutsch-jüdischer Kultur in der West-Ukraine ein. Ein Vortrag mit Musik und Gedichten über die Kulturlandschaft der Bukowina. Gemeinsam wird der Frage nachgegangen, wie sich die jüdische Identität in Europa gegenseitig ergänzt und aus der Vergangenheit heraus die Zukunft mit prägt.
Zeit:17:00 - 20:00, Ort:

Europawoche 2013: Blühende Kulturlandschaft in Europa

Vortrag vom Jüdisch Soziokulturelles Zentrum „Ludwig Philippson" e.V


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Jüdische Zuwanderer aus der Westukraine, die vor Jahren ihre neue Heimat in Magdeburg gefunden haben, laden zu einer Spurensuche nach deutsch-jüdischer Kultur in der West-Ukraine ein. Ein Vortrag mit Musik und Gedichten über die Kulturlandschaft der Bukowina. Gemeinsam wird der Frage nachgegangen, wie sich die jüdische Identität in Europa gegenseitig ergänzt und aus der Vergangenheit heraus die Zukunft mit prägt.

Mittwoch, Mai 15, 2013

Zeit:9:00 - 18:00, Ort: Mauritiushaus Niederndodeleben, Ökumenische Begegnungs- und Bildungsstätte der Ev. Kirche

Die Schulden- und Finanzkrise der EU spielerisch verstehen

Die Veranstaltung vermittelt spielerisch ein tieferes Verständnis für die aktuelle Situation der EU und ihrer Mitgliedstaaten unter dem Eindruck der Schulden- und Finanzkrise.

Donnerstag, Mai 16, 2013

Zeit:9:00 - 16:00, Ort: Mauritiushaus Niederndodeleben, Ökumenische Begegnungs- und Bildungsstätte der Ev. Kirche

Europäische Flüchtlingspolitik und Menschenrechte - zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Wie weit liegen Anspruch und Wirklichkeit in der Europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik auseinander und wie positioniert sich die EU im Kontext globaler Herausforderungen? Der Workshop befasst sich mit der Europäischen Flüchtlingspolitik sowie mit der Situation von Asylbewerber/Innen in der EU und deren konkreten Lebensbedingungen.
Zeit:18:00 - 21:00, Ort:

Filmvorführung: "Dreiviertelmond"

Filmvorführung der Tragigkomödie "Dreiviertelmond" und Auftakt für MiA (Magdeburger interkultureller Austausch)


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


MiA ist ein Projekt für Jugendliche mit Migrationshintergrund zwischen 14 und 20 Jahren einer Studierendengruppe der Hochschule Magdeburg/Stendal.

Freitag, Mai 17, 2013

Zeit:18:00 - 22:00, Ort:

"Gemeinschaftunterkünfte in Sachsen-Anhalt"

Infoveranstaltung und Fotoausstellung "Gemeinschaftunterkünfte in Sachsen-Anhalt" mit der NGO Women in Exile aus Brandenburg


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Arbeitskreis Antirassismus Magdeburg in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V. mit finazieller Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Samstag, Mai 18, 2013

Zeit:11:00 - 12:30, Ort: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Polen und Deutschland

Ein Vortrag über regionale Zusammenarbeit in Europa am Beispiel der Partnerschaft zwischen Sachsen-Anhalt und der polnischen Region Masowien.

Dienstag, Mai 21, 2013

Zeit:13:00 - 17:00, Ort: Europa Aktionsforum, Begegnungsstätte, Quedlinburg

Europa ohne Grenzen - Medizin ohne Grenzen?

Was bedeutet „wunscherfüllende Medizin“ für unser Menschenbild? Vorgestellt werden neue medizinisch-technische Möglichkeiten, wie die Erfüllung von Kinderwünschen und ähnlichen Entwicklungen. Welche medizinischen Leistungen sollte ein solidarisches Gesundheitssystem tragen und wer darf darüber entscheiden? Was bedeutet Medizintourismus für das Gesundheitssystem des jeweiligen Landes? Diese und andere Fragen aktueller medizinischer Ethik werden ausführlich diskutiert.

Donnerstag, Mai 23, 2013

Zeit:19:00 - 22:00, Ort:

Sprachcafé Magdeburg - "Zeit für dich und deine Sprachen!"

Die EFD- und FSJ-Politik-Absolventen der Auslandsgesellschaft organisieren diesen unkonventionellen Treff zur Fremd- oder auch Muttersprachenkonversation.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Das Prinzip ist einfach: Eine Sprache – ein Tisch…und los geht’s mit der Unterhaltung in der Sprache der Wahl. Weitere Infos und Nachfrage, ob die jeweils gewünschte Sprache vertreten ist - siehe Kontakt.

Freitag, Mai 24, 2013

Zeit:16:00 - 22:00, Ort:

Kyrillisches Fest

Veranstaltung der Gruppe der Bürger aus Bulgarien im Rahmen des Projekts "Kulturquellen Bulgariens"


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar