Donnerstag, April 04, 2013

Zeit:19:00 - 22:00, Ort:

Sprachcafé Magdeburg - "Zeit für dich und deine Sprachen!"

Die EFD- und FSJ-Politik-Absolventen der Auslandsgesellschaft organisieren diesen unkonventionellen Treff zur Fremd- oder auch Muttersprachenkonversation.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Das Prinzip ist einfach: Eine Sprache – ein Tisch…und los geht’s mit der Unterhaltung in der Sprache der Wahl. Weitere Infos und Nachfrage, ob die jeweils gewünschte Sprache vertreten ist - siehe Kontakt.

Zeit:19:00 - 21:00, Ort:

Der Fall Chodorkowski


Film im Rahmen der Reihe World Cinema

Nowosibirsk am 25. Oktober 2003. Eine russische Spezialeinheit stürmt den Privatjet von Michail Borissowitsch Chodorkowski. So endet abrupt die Karriere des reichsten Manns Russlands. Spannend wie in einem Politthriller zeigt der Berliner Filmemacher Cyril Tuschi den Aufstieg Aktivisten und ersten Gründer einer russischen Privatbank wird schnell ein einflussreicher Banker und Geschäftsmann, der von Gorbatschow und Jelzin protegiert wird. Chodorkowski übernimmt die Mineralölfirma YUKOS, die er nach westlichem Vorbild transparent führt. Dabei wird er immer reicher und mächtiger. Er gründet Stiftungen wie „Offenes Russland“ und unterstützt die politische Opposition. Als er sich öffentlich mit Präsident Putin anlegt und die Amerikaner bei YUKOS mit ins Boot holt, wird es dem Kreml zu viel. Nach einigen Warnungen und Einschüchterungsmanövern lässt der Staat Michail Chodorkowski wegen Korruption und Steuerhinterziehung verhaften und verurteilen. Bis voraussichtlich 2016 sitzt er noch in Haft. Für viele ist er der prominenteste politische Gefangene in Russland, andere nennen ihn schlicht einen Kriminellen. Wie gut kennen wir eigentlich die politischen (Macht)verhältnisse im Russland von heute?

Samstag, April 06, 2013

Zeit:8:00 - 16:00, Ort: Kindertagesstätte Pusteblume Magdeburg

Augenmerk Europa

Die Erfahrungswelt von Kindern im Vorschulalter soll durch europäische Bezüge in ihrem direkten Umfeld erweitert werden. Es werden europäische Themen aus verschiedenen Blickwinkeln bearbeitet. An den Projekttagen vom 06.-08. Mai nehmen die Kinder ihre Umgebung durch die „europäische Linse" wahr. Sie sind mit Kameras unterwegs um zu filmen, was für sie persönlich einen Bezug zu Europa hat. Die Ergebnisse werden im Anschluss zu einem Film zusammengefasst.
Zeit:16:00 - 18:00, Ort:

Workshop Buddhismus

Der Verein für traditionelle chinesische Kultur Magdeburg lädt zur zweiten Bildungsveranstaltung über den Buddhismus ein. Im Mittelpunkt wird dabei das Leben des historischen Buddha und die Grundzüge der buddhistischen Lehre stehen. Alle Interessierten sind herzlich zu den Präsentationen und Diskussionen eingeladen. Der Eintritt ist frei und für Verpflegung wird gesorgt. Ort: einewelt haus

Dienstag, April 09, 2013

Zeit:20:00 - 23:00, Ort:

Let´s break – Adil geht

Filmvorführung uns Diskussionsrunde anlässlich des Internationalen Tags der Roma am 8. April. Veranstalter: Romano Drom e.V. und Linksjugend [Solid] Magdeburg


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Adil, Jonni, Elvis und Idris, alle zwischen 16 und 17 Jahre alt, sind mit ihren Familien vor dem Bürgerkrieg in Jugoslawien geflohen. Sie führen in Altenburg als geduldete Flüchtlinge ein Leben auf Abruf. Sie gehören verschiedenen Minderheiten an, die sich im Kosovo gegenseitig bekämpften, doch hier in Deutschland zählt das gemeinsame Interesse an Hip Hop. Kurz vor einem großen Breakdance-Contest, für den die Jugendlichen lange trainiert haben, droht Adil die Abschiebung.

Mittwoch, April 10, 2013

Zeit:17:00 - 19:00, Ort:

Werkstattgespräch

Werkstattgespräch des Landesnetzwerk der Migrantenselbstorganisationen Sachsen-Anhalt


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


VertreterInnen aus Migrantenselbstorganisationen (MSO), aber auch nicht organisierte Migranten sind herzlich eingeladen um über Formen der Interessenvertretung von MSO und Migranten in Magdeburg zu diskutieren.

Donnerstag, April 11, 2013

Zeit:19:00, Ort:

„Unerwünscht: Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte"

Lesung und Gespräch im einewelt haus Magdeburg


Die Autoren Brüder Mojtaba und Masoud Sadinam berichten in ihrem autobiografischen von ihrem Leben, das geprägt war durch Flucht aus dem Iran und dem jahrelangen Kampf um Anerkennung als Flüchtlinge in Deutschland. Das Buch wurde 2012 publiziert und sorgte bundesweit für mediale Aufmerksamkeit.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Geboren und aufgewachsen im Iran, müssen die drei Brüder 1996 zusammen mit ihrer Mutter wegen ihres regimekritischen Engagements fliehen und gelangen nach Deutschland. Hier angekommen müssen sie jedoch erleben, wie ihre Anträge auf politisches Asyl wieder und wieder abgelehnt werden, und ihnen somit auch das Ankommen und Bleiben in der neuen Heimat verwehrt ist. Wie es ihnen letztlich gelingt, trotz aller Widerstände Fuß zu fassen und ihren eigenen Platz zu finden, davon möchten sie erzählen. Das anschließende Gespräch wird auch die deutsche Asylpolitik und Aufnahme von Flüchtlingen sowie ihre Anerkennung thematisieren und diskutieren.

Freitag, April 12, 2013

Zeit:10:00 - 16:00, Ort:

Weiterbildung für hauptamtliche und ehrenamtliche Multiplikator_innen in der Beratung und Begleitung von Flüchtlingen in Sachsen-Anhalt

Weiterbildung


Referent: Georg Classen, Flüchtlingsrat Berlin


Inhalt: Ausgehend von einer kurzen Einführung in die aufenthaltsrechtlichen Grundlagen werden die Ansprüche asylsuchender, geduldeter und bleibeberechtigter Flüchtlinge auf Sozialleistungen dargestellt (Asylbewerberleistungen, ALG II und Integrationsleistungen, Sozialhilfe, Ausbildungsförderung, Kinder- und Elterngeld). Ein besonderer Schwerpunkt sind die neuesten Entwicklungen seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum AsylbLG vom 18. Juli 2012.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Mitzubringen: Möglichst aktuelle Texte des Aufenthalts- und Sozialrechts

• SGB II/SGB XII, beck-dtv ca. 9 €, sowie Ausländerrecht, beck dtv ca. 12 €

• oder: Gesetze für die Soziale Arbeit, Nomos-Verlag, 19,90 €

Teilnahmebetrag: Wir erbitten einen Beitrag von 10€ für Unkosten wie Reader mit Seminarunterlagen, Getränke und kleine Snacks. Dieser Beitrag ist am Tag der Weiterbildung bei der Registrierung zu entrichten. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.


Die vorherige Anmeldung mit Ihren Kontaktdaten ist dringend erforderlich.

Montag, April 15, 2013

Zeit:13:00, Ort: Magdeburg

Kultura Polska - 2. Polnische Kulturtage in Magdeburg vom 01.-08. Mai

Musik, Film, Kunst, Sprache und Literatur von und über unser Nachbarland Polen Komplettprogramm: www.dpg-sachsen-anhalt.de Deutsch-Polnische Gesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. und ARTist! e. V. Kooperation mit dem Polnischen Institut Berlin – Filiale Leipzig, dem Kinder- & Familienzentrum EMMA, der Otto-von-Guericke-Universität, Freunde der Festung Magdeburg e.V. der Otto von Guericke Gesellschaft, der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. „Kultura Polska – Polnische Kulturtage in Magdeburg“ wird unterstützt durch die Landeshauptstadt Magdeburg, die IHK Magdeburg, den Förderkreis Deutsch-Polnische Gesellschaft, und die Partnerstadt Radom.

Mittwoch, April 17, 2013

Zeit:15:00 - 18:00, Ort:

Frühjahrsputz auf dem Hegelspielplatz

Die Aktionen rund um "Magdeburg putzt sich" sind in vollem Gange. Die Freiwilligenagentur startet ihre Putzaktion gemeinsam mit der Volkshochschule, der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt und der IJGD, Spielplatz-Paten am 17.04.2013, 15 Uhr auf dem Hegelspielplatz. Als Dankeschön gibt´s Würstchen vom Grill. Also weitersagen und vorbeikommen. Gerätschaften gibt es vor Ort!

Donnerstag, April 18, 2013

Zeit:10:00, Ort: Kinder- & Familienzentrum Emma

Was? Wieso? Warum? - KinderWissenswert bei Emma

Was schafft alles eine Dampflok zu ziehen? Warum will die Spargel die Zwiebel nicht heiraten? An dem Vormittag finden wir das heraus! Neugierige Kinder (bis 8 Jahre) sind herzlich eingeladen, Geschichten und Spiele aus Polen kennen zu lernen.
Zeit:11:00 - 12:30, Ort: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Polen und Deutschland

Ein Vortrag über regionale Zusammenarbeit in Europa am Beispiel der Partnerschaft zwischen Sachsen-Anhalt und der polnischen Region Masowien.
Zeit:13:00 - 14:00, Ort: Festung Mark

Die Magdeburger Zitadelle und Marschall Pilsudski

Ein Vortrag in der Festung Mark über den Gründer der II. Polnischen Republik.
Zeit:19:00 - 22:00, Ort:

Sprachcafé Magdeburg - "Zeit für dich und deine Sprachen!"

Die EFD- und FSJ-Politik-Absolventen der Auslandsgesellschaft organisieren diesen unkonventionellen Treff zur Fremd- oder auch Muttersprachenkonversation.


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


Das Prinzip ist einfach: Eine Sprache – ein Tisch…und los geht’s mit der Unterhaltung in der Sprache der Wahl. Weitere Infos und Nachfrage, ob die jeweils gewünschte Sprache vertreten ist - siehe Kontakt.

Zeit:20:00 - 21:00, Ort: Kulturzentrum Moritzhof

Der Club der Polnischen Versager & Die schizonationale Lese-Show

Wie werden Vorurteile bedient? Indem man sie auf den Arm nimmt und gleichzeitig um den Finger wickelt. Wie löst man die daraus resultierende Ratlosigkeit wieder auf? Indem die schizonationale Lese-show sich mit lakonischen Untertönen re- und wieder demontiert. Die Mitbegründer und Betreiber des Clubs der Polnischen Versager – Adam Gusowski und Piotr Mordel – enthüllen in dem Buch ihren Blick auf die Polen, die Deutschen und die deutsch-polnischen Ressentiments. Erfahrungen haben sie genug. Ihre Lese-Show jongliert und plättet Understatements, Halbwahrheiten und Klischees so lange, bis schmerzhafte Vorahnung zur leidvollen Erkenntnis wird. Veranstalter: ARTist! e. V. und die Deutsch-Polnischen Gesellschaft e.V.

Freitag, April 19, 2013

Zeit:9:30 - 15:30, Ort:

Interkulturelle Öffnung als Beitrag zur Entwicklung einer Willkommenskultur

Fachtag für Kommunen und Verbände


Ort: Ministerium für Arbeit und Soziales | Turmschanzenstraße 25 | 39114 Magdeburg


Förderer: Europäische Union / Europäische Integrationsfonds, Land Sachsen-Anhalt, Programm „Zusammenhalt durch Teilhabe“, Bundesministerien des Innern, für Bildung und Forschung, für Arbeit und Soziales, Bundesagentur für Arbeit, IQ-Netzwerk Sachsen-Anhalt

Sonntag, April 28, 2013

Zeit:16:30 - 18:30, Ort: Malzirkel Köthen

Internationales Künstlerpleinair in Köthen

Mitglieder des Malzirkels und Gäste aus den Partnerstädten Köthens Siemianowice (Polen), Wattrelos (Frankreich) sowie aus Lüneburg und Langenfeld arbeiten gemeinsam eine Woche lang in den verschiedensten Techniken. Themen sind die Stadt Köthen und freie Landschaften. Das Künstlerplenair trifft sich vom 27.4.- 4.5.2013.

Dienstag, April 30, 2013

Zeit:10:45 - 11:45, Ort: Luther-Melanchton-Gymnasium Wittenberg

Musik verbindet

Ein Konzert von Musikschülern führt eine Begegnung von jungen Leuten aus drei europäischen Ländern herbei. Durchgeführt wird die Veranstaltung in Kooperation mit der Deutsch-Russländischen-Gesellschaft.

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar