Tagesansicht
Freitag, November 16, 2018

Fortbildung "Umgang mit traumatisierten Personen im Beratungskontext" (Fr. 16 Nov, 2018 9:00 - 16:00)

Die Servicestelle IQ "Diskriminierungskritisches Diversity und Interkulturelle Prozessbegleitung" bietet  die Fortbildung "Umgang mit traumatisierten Personen im Beratungskontext" an.

Ratsuchende, darunter insbesondere die Zielgruppe der Geflüchteten, können mit zahlreichen persönlichen Problemen in die Beratung kommen. Immer wieder haben sie auch mit den Folgen traumatisierender Erlebnisse zu kämpfen, die sie häufig noch lange Zeit belasten und ihr alltägliches Leben unter Umständen schwer beeinträchtigen. Diese Situation führt zu einer Unsicherheit auf Seiten der Beratenden einerseits in Hinblick darauf, wie sie im Bedarfsfall adäquat reagieren und anderseits, wie sie sich selbst als Beratende vor Sekundärtraumatisierungen schützen können.

Weitere Informationen>> https://www.sachsen-anhalt.netzwerk-iq.de/fileadmin/IQ_Dateien/News/Ank%C3%BCndigung_Umgang_mit_traumatisierten_Menschen.pdf

Jetzt anmelden und Teilnahme sichern: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 15.11.2018 bei Herrn Vickey Roger unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Wir benötigen bei Anmeldung Ihren Namen // die Berufsbezeichnung // E-Mailadresse // Institution.

Bei inhaltlichen Fragen kontaktieren Sie die Servicestelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0391 5371201.

Fest am Internationalen Tag für Toleranz (Fr. 16 Nov, 2018 16:00 - 21:00)

Fest am Internationalen Tag für Toleranz

in der Mensa der Hochschule Magdeburg-Stendal

Bitte bis 09.11.18 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Der Gedenktag geht zurück auf den 16. November 1995: damals unterzeichneten 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO feierlich die Erklärung der Prinzipien zur Toleranz. Seitdem erinnert die UNESCO mit dem Tag für Toleranz jährlich an jene Regeln, die ein menschenwürdiges Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen und Religionen auf unserem Planeten ermöglichen. Der TOLL e.V. lädt alle zu gemeinsamen Stunden mit Kultur, Kunst, Diskussionen über politische Themen und das Leben ein. Vereine, Organisationen oder Einzelpersonen, die bei der Gestaltung mitwirken möchten, können sich per Mail oder telefonisch bei uns melden.

 

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar