Probewahl für Migrant*innen

Kategorie: Veranstaltungen
Datum: Fr. 11 Mär, 2016 10:00 - 11:00
Dauer: 1 Stunde

Das Landesnetzwerk der Migrantenorganisationen (LAMSA) & die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt rufen im Vorfeld der Landtagswahlen an 14 verschiedenen Orten Sachsen-Anhalts zur Probewahl für Migrant*innen auf. Auch im ewh öffnet ein Wahllokal.

Hintergrund: Wer keinen deutschen Pass hat, darf nicht an Bundestags- und Landtagswahlen teilnehmen - an Kommunalwahlen immerhin EU-Büger*innen. Das schließt bundesweit 10% der Wohnbevölkerung von der Teilnahme an Landtags- und Bundestagswahlen aus, rund
5,5% von jeglicher Wahl. LAMSA will zeigen, dass die in unserem Bundesland lebenden Migrantinnen und Migranten als Teil der Wohnbevölkerung Sachen-Anhalts mitbestimmen wollen, wer ?politische Entscheidung trifft. Kommt vorbei zum Wählen!

Weitere Infos und Wahllokale: http://www.lamsa.de/migration/de/7189,,,299/Themen-und-Projekte/Wahlen-ohne-Wahlzettel.html

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu
verwehren oder von dieser auszuschließen.

Am Freitag, dem 11. März, rufen das Landesnetzwerk der Migrantenorganisationen (LAMSA) & Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt zur Probewahl für Migrant*innen auf. Von 10.00 bis 18.00 Uhr ist das Wahllokal im Foyer des ewh geöffnet.

Hintergrund: Wer keinen deutschen Pass hat, darf nicht an Bundestags- und Landtagswahlen teilnehmen - an Kommunalwahlen immerhin EU-Büger*innen. Das schließt bundesweit 10% der Wohnbevölkerung von der Teilnahme an Landtags- und Bundestagswahlen aus, rund

5,5% von jeglicher Wahl. LAMSA will zeigen, dass die in unserem Bundesland lebenden Migrantinnen und Migranten als Teil der Wohnbevölkerung Sachen-Anhalts mitbestimmen wollen, wer ?politische Entscheidung trifft. Landesweit werden am 11. März 14 Wahllokale

öffnen, eine Briefwahl ist ebenfalls möglich. Kommt vorbei zum Wählen und/oder gern auch, um den Wahlhelfer*innen Unterstützung und Gesellschaft zu leisten. Für Kaltgetränke, Kaffee und Kuchen ist gesorgt.
Weitere Infos und Wahllokale: http://www.lamsa.de/migration/de/7189,,,299/Themen-und-Projekte/Wahlen-ohne-Wahlzettel.html  

Such Kalender