Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter
Termine unter 'Veranstaltungen'
Samstag, Juli 21, 2018

Termin Name

Datum

Menschenrechts-beobachtung hier und anderswo

Anlässlich des Internationaler Tag der Menschenrechte (10. Dezember) widmen wir uns dem Thema Menschenrechtsverteidiger*innen und Menschenrechtsbeobachtung in den Philippinen
und Deutschland.

Menschenrechtsbeobachtung wird weltweit von verschiedenen Organisationen in diversen Konfliktgebietenund Ländern angewandt. Sie basiert darauf, dass fast alle Staaten offiziell die Menschenrechte unterzeichnet haben und somit verpflichtet sind, diese zu fördern, zu respektieren und zu verwirklichen. Wenn der Staat diesen Verpflichtungen nicht nachkommt, können unabhängige Beobachter*innen die Menschenrechtsverletzungen bezeugen und an die Öffentlichkeit bringen. Sie sollen so in der Weltöffentlichkeit und auch von den zuständigen staatlichen Institutionen vor Ort als Verletzungen eines internationalen Vertrages wahrgenommen werden. Internationaler Druck soll zur Verbesserung der Situation beitragen.

Die Veranstaltung soll zum einen das Instrument, die Möglichkeiten und Grenzen von Menschenrechtsbeobachtung am Beispiel Philippinen durch einen Inputvortrag einer ehemaligen Menschenrechtsbeobachterin thematisieren. Aber auch in Deutschland gibt es Menschenrechtsverletzungen. Der Amnesty-International-Report 2016/2017 verweist bspw. auf eine strukturell rassistisch geprägte Ermittlungs- und Aufarbeitungspraxis bei den NSU-Morden oder etwa diskriminierende Identitätskontrollen der Polizei bei Angehörigen ethnischer und religiöser Minderheiten. Könnte das Instrument der internationalen Menschenrechtsbeobachtung auch bei uns in Deutschland hilfreich sein? Um dieser Frage nachzugehen, erwarten die Besucher*innen spannende Inputreferate von ehemaligen Menschenrechtsbeobachter*innen auf den Philippinen und Menschenrechtsaktivist*innen in Deutschland. Die Veranstaltung wird durch eine Ausstellung ergänzt, die den Einsatz von Menschenrechtsverteidiger*innen und dessen Folgen in den Philippinen dokumentiert.

13 Dez 2017 19:00 - 21:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

After-Work-X-Mas-Party

Zum ganz und gar nicht besinnlichen Ausklang des Jahres sind alle Kolleg*innen der
AGSA-Arbeitsbereiche & AGSA-Mitgliedsorganisationen sowie Partner*innen und Wegbegleiter*innen aus Politik & Gesellschaft herzlich eingeladen.
Lasst uns in Erinnerungen schwelgen, Zukunft spinnen und zwischendurch immer wieder
tanzen, tanzen, tanzen....Die Los Cuban Boys verfügen über ein breit gefächertes Repertoire. Freut euch auf Salsa, Cha Cha Cha, Merengue, Bachata, Reggaeton, Rumba, Kizomba, Reggae...pralle Vielfalt eben...so wie wir;-) Herzlich willkommen!

Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet von der Latin-Crossover-Band "Los Cuban Boys"

18 Dez 2017 18:00 - 21:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Weihnachten im Sprachcafé

Deutsch:

Die Glocken klingen und es fällt Schnee, es ist Weihnachten im Sprachcafé! Drei Tage vor Heiligabend veranstalten wir das letzte Sprachcafé im Jahr 2017, somit muss dieses auch ein besonderes werden. Bei Weihnachtsmusik, Glühwein und Stollen macht das Wichteln* gleich doppelt so viel Spaß. Wie immer ist die Veranstaltung kostenlos und offen für alle.
Weiter geht's mit dem Sprachcafé erst am dritten Donnerstag im Januar, bis dahin schöne Weihnachten und ein frohes neues Jahr!

*Jede*r, der*die am Wichteln teilnehmen möchte, soll bitte ein kleines Geschenk mitbringen. Danke!

English:

The bells are ringing and snow is falling, the Christmas time is calling! Three days before Christmas Eve we celebrate the last Sprachcafé in 2017, so it has to become a special one. With Christmas music, mulled wine and Christmas stollen playing Secret Santa* is double the fun. As always, the event is free and open for everyone.
The next Sprachcafé will be on the 3rd thursday in january, up until then merry Christmas and a happy new year!

*For everyone, who wants to participate at Secret Santa, please take a small gift with you. Thanks!

21 Dez 2017 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Neujahrstreffen der Deutsch-Polnischen Gesellschaft

Die Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (DPG) wünscht allen Mitglieder*innen
und Partner*innen ein gesundes neues Jahr, „ in dem Vieles, was wir im zu Ende gehenden Jahr als böse Überraschung im deutsch-polnischen Verhältnis erleben mussten, sich wieder zum Besseren wenden möge. Gerade in turbulenten Zeiten soll das Festhalten am bisherigen
Engagement auch im Jahr 2018 dazu beitragen,die guten nachbarschaftlichen Beziehungen zu
Polen zu halten und weiter auszubauen, so Krzysztof Blau, Vorsitzender der DPG.
Alle Partner*innen und Interessent*innen aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft sind herzlich
zum Neujahrstreffen der DPG eingeladen. Bitte kurze Teilnahmebestätigung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

18 Jan 2018 18:00 - 20:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

AGSA auf der 10. Meile der Demokratie

AGSA und Mitgliedsvereine findet ihr auf der 10. Meile
der Demokratie mit Infos und Aktionen
über unsere Bildungs- und Vernetzungsarbeit
sowie Engagementförderung auf den Feldern
Integration/Migration, Globales Lernen und
Europäische Zusammenarbeit
...nach unserem Motto „Vielfalt engagiert
gestalten“

20 Jan 2018 12:00 - 17:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Mod Helmy: “Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete.“

Lesung mit der Deutsch-Isarelischen Gesellschaft
e.V. / Arbeitsgemeinschaft Magdeburg

Die meisten Menschen im nationalsozialistischen
Deutschland reagierten gleichgültig auf die
Judenverfolgung, viele nahmen aktiv daran teil.
Nur 600 von ihnen wurden von Yad Vashem als
Judenretter geehrt und ein einziger war ein
Araber. Der Arzt Mod (Mohamed) Helmy wurde
von den Nationalsozialisten als »Nichtarier«
diskriminiert und als Ägypter inhaftiert. Trotzdem
half er jahrelang einer jüdischen Familie, sich vor
der Gestapo zu verstecken. Mitten in Berlin
gelang es ihm sogar mithilfe von Hitlers
Intimfreund, dem Mufti von Jerusalem, eine Jüdin
als Muslima in Sicherheit zu bringen. Igal Avidan
fand Helmys ehemalige Patienten, besuchte
seine Verstecke und zeichnet seine einzigartige
Geschichte nach.

Igal Avidan, 1962 in Tel Aviv geboren, hat in Israel
Englische Literatur und Informatik und in Berlin
Politikwissenschaft studiert. Er lebt in Berlin und
arbeitet seit 1990 als freier Journalist und
Deutschland Korrespondent.

23 Jan 2018 19:00 - 21:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Gedenkveranstaltung zum 80. Geburtstag von Wladimir Wyssozki

Prosa, Gedichte und Filmisches mit dem Verein
Meridian e.V. (de/ru)

Wladimir Wyssozki war ein sowjetischer
Schauspieler, Dichter und Sänger. Obwohl seine
Platten beim staatseigenen Melodija-Label verlegt
wurden, war Wyssozki ein für den Staat äußerst
unbequemer Sänger und Dichter. 1980 im Alter
von nur 42 Jahren, starb Wladmir Wyssozki in
seiner Wohnung an Herzversagen.

25 Jan 2018 18:00 - 20:20
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Ausstellung zu den Nachhaltigkeitszielen

 

Seitdem am 20. September 2015 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung die 17 Sustainable Development (SDGs) Goals verabschiedet wurden, existieren diese als Richtlinie für alle UN-Mitgliedsstaaten, um die 169 Unterziele in ihren Ländern zu erfüllen. In Kraft getreten sind diese allerdings erst am 1. Januar 2016, von einigen Staaten wurden sie auch verworfen. Bis 2030 soll die lange Liste an Aufgaben abgearbeitet werden und anders als die Millennium Development Goals (MDGs), welche insbesondere „Entwicklungsländern“ gelten, sind die SDGs für alle Staaten vorgesehen. Frieden, Ernährungssicherheit und Wasser stehen als erste Ziele vorne an.

Die Ausstellung kann werktags von 10 - 18 Uhr besichtigt werden.

 

28 Jan 2018 12:00 - 12 Feb 2018 18:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Karaoke im Sprachcafé

 

Deutsch:

Da wir uns nicht von einem Sturm unterkriegen lassen, werden wir das abgesagte Karaoke-Sprachcafé nachholen! Mit technischer Unterstützung werden wir den Saal des einewelt haus rocken und gemeinsam Lieder singen. Wie immer gibt es kleine Spiele, kostenlose Snacks und Sprachstammtische. Die Veranstaltung ist offen und kostenlos für alle, wir warten auf euch!

English: 

As we will not surrender to a storm, we will retry the cancelled Karaoke-Sprachcafé! With technical support we will rock the saloon of the einewelt haus and sing songs together. Like always, there will be small games, free snacks and languagetables. The event is open and free for everyone, we are waiting for you!

 

 

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, ohne Druck eines Sprachkurses seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Abend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und eventuell sogar Sprachtandempartner*innen gefunden werden können. Es ist Treffpunkt, Kontaktbörse, sowie offen und kostenlos für alle!

 

 

01 Feb 2018 19:00 - 22:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Eierkuchenfest

Wer kennt sie nicht, die französischen Eierkuchen, auch Crêpes genannt. Damals wie heute, werden nach den kalten Wintertagen zum Anfang Februar mit den Vorratsresten der Weihnachtszeit Crêpes gebacken. Das Symbol der Sonne, welches auch die Dunkelheit des Winters vertreibt, soll denen, der Überlieferung nach, Glück und Reichtum bringen, die mit einem Goldstück in der Linken und einer Pfanne in der Rechten den Crêpe in der Pfanne hochwerfen und fangen können. Neben Pfannkuchen geht es an diesem Tag natürlich auch um Gemeinschaft, somit ist jeder willkommen. Eine Anmeldung erleichtert die Planung.

02 Feb 2018 19:00 - 21:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Italiens Stiefelspitze - ein Ausflug nach Kalabrien

Die italienische Region an der Stiefelsputze macht immer wieder mit Berichten über die ‘Ndrangheta Schlagzeilen. Aber das ist nicht alles, was sie zu bieten hat. Einige Völker haben ihre Spuren hinterlassen, darunter Byzantiner, Normannen, aber auch Habsburger und Bourbonen. Der Dom von Gerace ist normannischen Ursprungs und die größte Kirche Kalabriens, der Aspromonte bei Reggio di Calabria erhebt sich bis zu 1922m hoch. Hier fand die gleichnamige Schlacht statt, in die 1862 Garibaldi seine Piemonteser Freiwilligen führte, in Reggio di Calabria sind mittlerweile die antiken Jünglinge von Riace beheimatet und Tropea ist berühmt für seine Zwiebeln, Peperoni und sein fast karibisch anmutendes Meer. Von Kalabrien schaut man hinüber nach Messina, aber auch die Äolischen Inseln mit Stromboli und Vulcano liegen in Sichtweite. Dieser Vortrag soll allen Interessierten ermöglichen, sich mit der bewegten Geschichte, den Naturschönheiten und den offenen gastfreundlichen Menschen bekannt zu machen.

08 Feb 2018 19:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Monatstreffen Beginn Nebenan

Und wieder Mal steht ein Monatstreffen vor der Tür! 
Nach langem Grübeln und vielen verschiedenen Vorschlägen hat sich Beginn Nebenan dazu entschieden, das Tanzbein mit euch zu schwingen. Die erfahrene Tänzerin Pauline wird uns Schritt für Schritt die Grundlagen des Stepptanzes zeigen und daraufhin werden wir gemeinsam eine Choreographie lernen. 
Zieht euch bequeme Sachen an (ihr braucht keine speziellen Schuhe) und genießt den Nachmittag mit uns. Falls ihr keine Lust auf Tanzen habt, könnt ihr trotzdem vorbeikommen, Tee trinken, zuschauen und quatschen. Das Treffen soll Raum für Begegnungen zwischen Alt- und Neumagdeburger*innen ermöglichen. Wir freuen uns über jede/n die/der vorbeischaut also packt eure Freunde und Familie (Kinder sind besonders gern gesehen) ein und ab zu uns. 
Warum wir das machen? Wir alle haben Vorurteile; BEGINN NEBENAN bietet eine Möglichkeit diese zu hinterfragen und mehr Verständnis füreinander zu entwickeln. 

14 Feb 2018 17:30 - 20:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Valentinstag im Sprachcafé

Deutsch

Obwohl der Valentinstag vor diesem Sprachcafé gewesen sein wird, wollen wir trotzdem Liebe verschenken. Der 14. Februar ist deutschlandweit als der „Valentinstag" bekannt. Obwohl es kein öffentlicher Feiertag ist, nehmen sich die Menschen trotzdem Zeit für ihre Liebsten, indem sie Blumen oder Karten verschenken. Neben dem üblichen werden wir mit euch Papierblumen und Karten zum Verschenken basteln. Wie immer gibt es kostenlose Snacks, Getränke können gekauft werden. Wir freuen uns auf euch!

English:

Even if the valentine's Day will have taken place before this Sprachcafé, we still want to give away our love. The 14th of february is know throughout Germany as the valentine's Day. Even though it's no public holiday, people still take their time to give gifts to their loved ones. Alongside the usual stuff, we will craft paperflowers and valentine's Day cards with our hands. As always there will be free snacks, drinks can be bought. We are awaiting you!

 

 

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, ohne Druck eines Sprachkurses seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Abend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und eventuell sogar Sprachtandempartner*innen gefunden werden können. Es ist Treffpunkt, Kontaktbörse, sowie offen und kostenlos für alle!

 

15 Feb 2018 19:00 - 22:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Marx Lesekreis

Jede gerade Kalenderwoche lädt der Marx Lesekreis, welcher dem Umfeld der BI offene Heide entspringt, zu einem Lesetreff bezüglich Karl Marx ein.
Im Jahr seines 200. Geburtstages widmet sich diese Veranstaltungsreihe seinen Texten zur politischen Ökonomie. Im Vorfeld zu jeder Veranstaltung werden Texte gelesen und anschließend wird allein Gelesenes gemeinsam ausgewertet. Jede Person, welche sich in angenehmer Atmosphäre austauschen will, ist herzlich eingeladen.

19 Feb 2018 19:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Japanerinnen - missverstandene Geschöpfe

 

Statistiken zeigen, dass es in Japan nur wenige weibliche Vorstands- sowie Parlamentsmitglieder gibt und dass der soziale Status japanischer Frauen damit relativ niedrig ist. Aber japanische Frauen spielen seit uralter Zeit eine unentbehrliche Rolle in der Gesellschaft.
Warum? Weil die japanische Gesellschaft ursprünglich eine Gesellschaft mit „Mütterlinie“ ist. Die „Mütterlinie“ bezeichnet die Weitergabe und Vererbung von sozialen Eigenschaften und Besitz ausschließlich über die weibliche Linie von Müttern und Töchtern.
In der Folgezeit ging die Gesellschaft mit der „Mütterlinie“ zu einer Gesellschaft mit „Väterschaft“ über, in der „Ie“ (= Haus, Familie) das wichtigste Fundament war. In der „Väterschaft“-Gesellschaft kamen neue Aufgaben für Frauen beruhend auf der Rollenverteilung zu.

Nach der Restauration sowie Öffnung des Landes im 19. Jahrhundert und auch nach dem II. Weltkrieg erlebte Japan westliche Einflüsse, wodurch unvermeidliche Änderungen bezüglich des Status des weiblichen Geschlechts entstanden.
Dennoch ist das Wesen der „Mütterlinie“  sowie die Rollenverteilung in der heutigen Gesellschaft noch vorhanden und im Wesentlichen akzeptiert. Dabei ist die entscheidende Frage, ob die Japanerinnen heute ein glückliches Leben führen oder nicht.

 

28 Feb 2018 18:00 - 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Sprachcafé im ewh

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, ohne Druck eines Sprachkurses seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Abend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und eventuell sogar Sprachtandempartner*innen gefunden werden können. Es ist Treffpunkt, Kontaktbörse, sowie offen und kostenlos für alle!

01 Mär 2018 19:00 - 22:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Wasserproblematik in Lateinamerika am Beispiel der Megastadt Lima (Peru)

Gruppendiskussion in spanischer Sprache für alle Interessierten

Die peruanische Hauptstadt Lima mit 9,5 Mio. Einwohner*innen ist mit ca. 9 mm Jahresniederschlag nach Kairo die zweittrockenste Stadt der Welt. Rund 83 % der Einwohner*inen sind an das Trinkwassernetz angeschlossen. Aufgrund der begrenzten regionalen Wasserressourcen wird 82 % der Wasserversorgung der Stadt von Niederschlägen aus dem Anden-Gebiet, die restlichen 18% durch Grundwasserressourcen im Stadtgebiet gedeckt. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Wasserproblematik näher
vorgestellt und diskutiert. Veranstalter: Comunidad de Latinos en Magdeburg

02 Mär 2018 18:30 - 19:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

frauen.politisch.stark: Auftakt-Erzählcafé mit lokalen Politikgestalterinnen

Die Unterrepräsentanz von Frauen in öffentlichen Ämtern, politischen Parteien oder DAX-Unternehmen wird zu Recht immer wieder in der Öffentlichkeit aufgegriffen, oft verbunden mit Pro- und Contra-Diskussionen zur Frauenquote. Seltener thematisiert wird hingegen, dass gerade dort, wo die Demokratie ihre Basis hat und Entscheidungen häufig direkt das Lebensumfeld betreffen, die Unterrepräsentanz von Frauen fast noch ausgeprägter ist. Beispielsweise waren 2017 nur 8,2% der Oberbürgermeister*innen von 73 deutschen Großstädten weiblich.
Auch dort, wo politische Lobbyarbeit in der Zivilgesellschaft etwa über Vereine und Verbände stattfindet, sind es oft Frauen, die die Briefings und Konzepte erarbeiten und für die sozialen Aspekte des Vereinslebens stehen, während Männer im Kaminzimmer Politik machen und vermeintlich Geschichte schreiben.
Welche Erfahrungen haben Frauen in Magdeburg mit weiblichem Engagement in der Kommune, in der Lokalpolitik und in Nichtregierungsorganisationen gemacht? Was ermutigt sie, was hemmt und was fördert ihre gesellschaftliche Teilhabe? Dazu möchten wir Sie ins Gespräch kommen lassen: u.a. mit Heike Ponitka (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Magdeburg), Jenny Schulz (Stadträtin) Juliana Gombe (TOLL e.V.), Zoia Damerau (Deutsch-Bulgarische Soziokulturelle Vereinigung e.V.), Rebekka Pösel (unSichtbar - Netzwerk für Women of Colour Magdeburg).

09 Mär 2018 17:00 - 18:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Party zum Internationalen Frauentag

Tanz, Begegnung & leckeres Buffet

Die AGSA sagt wieder „Herzlich willkommen“ zur alljährlichen interkulturellen Frauentagsparty im einewelt haus. Wir freuen uns auf Beiträge von lokalen Politikgestalterinnen aus dem vorangegangenen Auftakt-Erzählcafé „frauen.politisch.stark“, neueste Choreografien der Frauentanzgruppe „Bulgarische Rose“, und die anschließende Premiere des DJane-Duos Ju & Zoia. 
Egal wie alt du bist, wie lange Magdeburg schon deine Heimat ist, wie viele Sprachen du sprichst, du bist herzlich eingeladen mit uns den Frauentag und die Freude an Vielfalt zu feiern. Männer sind ausdrücklich ebenfalls willkommen. 

09 Mär 2018 19:00 - 23:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Aktuelle Rechtsfragen zur Ausbildungsduldung

Fachvortrag, Info, Diskussion
Das bewegende Thema der Ausbildungsduldung hat in der jüngsten Vergangenheit viele rechtliche Veränderungen erlebt, die in der praktischen Umsetzung viele Fragen aufwerfen. Seien Sie herzlich eingeladen sich hier zu informieren und Ihre Fragen mitzubringen: Herzlich willkommen zum Fachvortrag "Aktuelle Rechtsfragen zur Ausbildungsduldung nach § 60a Abs. 2 Satz 4 AufenthG" von Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Breidenbach, FLÖTHER & WISSING Rechtsanwälte.
Sie erhalten einen klärenden Einblick vom Experten, der Licht in die Grauzonen der relevanten
Aspekte bringt: Geltungsdauer, Beschäftigungserlaubnis, Antragsverfahren,
Ausbildungsvorbereitende Maßnahmen, Mitwirkungspflichten und Begründungen zum Ausschluss, aufenthaltsbeendende Maßnahmen und Aufenthaltsstatus nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung. Angebot für Menschen mit Migrationsgeschichte, Multiplikator*innen, ehrenamtlich Engagierte und Interessierte.
Eine Veranstaltung der Auslandsgesellschaft Sachsen?Anhalt e.V. / Servicestelle „Diskriminierungskritisches Diversity und Interkulturelle Prozessbegleitung“ Netzwerk IQ Sachsen?Anhalt Nord.

>> Einladung

 

13 Mär 2018 9:30 - 13:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Interkulturelles Info-Café: Diskriminierungsrisiken beim Arbeitsmarktzugang

Fachinformationen, Austausch  
Ein offener Zugang zum Arbeitsmarkt ist eine Voraussetzung für eine vielfältige Gesellschaft, die ihre Potenziale ausschöpft. Doch ein Teil der Arbeitsuchenden macht trotz Fachkräftemangel und Nachwuchsbedarf die Erfahrung, dass der Arbeitsmarkt nicht so offen ist, wie er sein sollte. Das Interkulturelle Info?Café am 15. März bietet Fachinformationen zu allgemeinen Diskriminierungsrisiken und Raum für einen offenen Austausch über Erfahrungen dazu.
Eine Veranstaltung der Auslandsgesellschaft Sachsen?Anhalt e.V. / Servicestelle „Diskriminierungskritisches Diversity und Interkulturelle Prozessbegleitung“ Netzwerk IQ Sachsen?Anhalt Nord.

>>Einladung>>Einladung

15 Mär 2018 17:00 - 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Sprachcafé im ewh

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, ohne Druck eines Sprachkurses seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Abend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und eventuell sogar Sprachtandempartner*innen gefunden werden können. Es ist Treffpunkt, Kontaktbörse, sowie offen und kostenlos für alle!

15 Mär 2018 19:00 - 22:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Gemeinsam können wir mehr

Einsatz für Antirassismus und Interkulturalität in der Deutsch-Bulgarischen Soziokulturellen Vereinigung e.V.

 

Die Akteur*innen des Vereins haben sehr vielfältige kulturelle und religiöse Hintergründe. Unter dem Motto "Gemeinsam können wir mehr" bestreiten sie die tägliche Arbeit in der Deutsch-Bulgarischen Soziokulturellen Vereinigung. Die Besucher*innen erwartet ein Einblick in Programme sprachlicher und sozialer Inteagration des Vereins mittels Informationen. Die Veranstaltung richtet sich an bulgarienstämmige Sachsen-Anhalter*innen, ehrenamtlich Engagierte und alle Interessierten.

17 Mär 2018 15:00 - 20:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Reflektion über Rassismus - aktuelle Tendenzen

In diesem Kurzseminar sollen aktuelle Ansätze und Tendenzen des antirassistischen Diskurses kritisch beleuchtet werden. Im Vordergrund steht die Frage, wie gerade im pädagogischen Bereich eine intersektionale Antirassismusarbeit stattfinden könne, die auf übergreifende Solidarität statt auf neue Ausgrenzungs- und Machtmechanismen anhand arbiträrer Privilegiengrenzen setzt. Das Seminar soll komplexe Knäuel der zeitgenössischen Diskurse ein wenig erhellen und so auch eine eigene Positionierung ermöglichen. Begriffe wie Privilegien, Macht und Ausgrenzung sollen in ihrer Wirkungsweise hinterfragt werden. Angebot für Menschen mit Migrationsgeschichte, Multiplikatior*innen, haupt - und ehreanmtlich Engagierte und Interessierte.

20 Mär 2018 14:00 - 18:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Die Macht der Bilder - Welche Einflüsse unsere Reiseberichte auf das Denken haben

Wenn wir auf Reisen gehen oder uns für längere Zeit im Ausland aufhalten, erleben wir unglaublich viel und möchten unseren Freund*innen und Verwandten zuhause alles hautnah und authentisch berichten. Wir wollen sie an unseren Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken teilhaben lassen. Ganz egal, ob wir als Backpacker*innen unterwegs sind, einen Job, Freiwilligendienst oder ein Praktikum absolvieren – wir fotografieren und erzählen in E-Mails, sozialen Netzwerken, Postkarte oder einem eigenen Blog, was uns bewegt, überrascht oder irritiert. Zurück in Deutschland geht das Erzählen und das Zeigen von Fotos meist erst richtig los. Doch welches Bild vermitteln wir dabei? Inwieweit reproduzieren unsere Bilder sogar Vorurteile und Klischees über andere Länder? Welche Einflüsse haben unsere Reiseberichte auf das Denken?
Wenn Ihr möchtet, bringt doch gerne Fotos und Reiseberichte mit. Gemeinsam können wir mit Euch einen Perspektivenwechsel versuchen. Die Referentinnen sind Katja Paulke und Maja Sahre.

20 Mär 2018 15:00 - 18:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Rassismuskritik und Solidarität

Am 20. März lädt MAGLETAN e.V. ab 19.30 in den Saal des einewelt haus ein.

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“ – Dschalâl-ed-dîn Rumî

Rassismus ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Doch in letzter Zeit verhandeln Aktivist*innen es verstärkt anhand interner Mikrostrukturen, die den gesellschaftlichen Anspruch von Veränderung in weite Ferne rücken lassen. Diese Gesamtperspektive ist allerdings angesichts des zunehmenden Rechtspopulismus nötiger denn je. Wie also kann eine solidarische Antirassismusarbeit aussehen, in der vom Rassismus betroffene und nicht vom Rassismus betroffene Menschen gemeinsam für eine bessere Welt einstehen, ohne die Differenzen einzuebnen? Als Referent*innen und Gäste sind Abdou Rahime Diallo aus Brandenburg, Torben Ibs und weitere Menschen eingeladen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle.

 

20 Mär 2018 19:30 - 21:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Diversity. Handeln und Wirken Diskriminierung. Risiken und ?

Am 21. März lädt die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit IQ „Diskriminierungskritisches Diversity und Interkulturelle Prozessbegleitung“ zu einem Workshop ein. Ab 9.30 Uhr beginnt er im Raum 117 des einewelt haus. Im Verlauf des Workshop sollen Fragen geklärt werden wie: Wie wirken Stereotypen auf unser Handeln? Wie erkenne ich Reproduktion und Weitergabe von diskriminierenden Strukturen? Für den wertschätzenden Umgang mit Verschiedenheit ist die Haltung die entscheidende Grundlage. Die Anerkennung der Vielfalt in Lebensbiografien und Lebensentwürfen umfasst die barrierefreie Gestaltung struktureller und persönlicher Interaktionen. Als Individuen sind wir stets Teil der Gesellschaft und gestalten sie als Handelnde wiederum mit. In diesem Workshop fächern sie Dimensionen von Diversity in Theorie und Praxis auf und erkunden, was sie bedeuten. Sie erfahren den Zugang um Ressourcen zu aktivieren, welche zu wertschätzenden Interaktionen beitragen. 

Referent*innen: Fabian Mußél und Elena Pfautsch

Angebot für Menschen mit Migrationsgeschichte, Multiplikator*inenn, ehrenamtlich Engagierte und Interessierte.

21 Mär 2018 9:30 - 16:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Spuren des Kolonialismus in Magdeburg

Wer war Lüderitz? Was wurde au fder Indienschau gezeigt? Und was hat Magdeburg mit Namibia zu tun? Auf der Tour erkunden wir, wie sich die koloniale Vergangenheit Deutschlands im Magdeburger Stadtbild widerspiegelt. Wir erfahren, was sich hinter dem Begriff "Völkerschau" verbirgt und welche Straßennamen und Orte Magdeburgs noch heute koloniale Bezüge haben. Anhand dieser Zeugnisse beschäftigen wir uns auf anschauliche Art und Weise mit den Themen Rassismus, Exotismus ud aktueller Erinnerungskultur. Der Weltladen Magdeburg bietet dieses Bildungsformat auf Nachfrage auch individuell angepasst Schulklassen und Gruppen an. Know your local history!

21 Mär 2018 15:00 - 17:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Filmvorführung "I Am Not Your Negro"

Als der Schriftsteller James Baldwin 1987 verstarb, hinterließ er ein unfertiges Manuskript mit dem Titel „Remember This House“. Darin beschäftigt er sich mit der Geschichte des Rassismus im modernen Amerika und greift dabei auch auf persönliche Erinnerungen an seine Freunde zurück: die Bürgerrechtsaktivisten Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King, die alle drei ermordet wurden.  Regisseur Raoul Peck arbeitet dieses Material in seinem Dokumentarfilm auf und verwendet dafür vornehmlich die originalen Worte Baldwins, die Ausschnitte aus dem Manuskript werden dabei von Schauspieler Samuel L. Jackson vorgelesen. Dazu kommen Aufnahmen von öffentlichen Auftritten des Schriftstellers im Fernsehen und auf Bürgerrechtsveranstaltungen sowie Ausschnitte aus den Hollywood-Filmen, die ihn inspirierten und antrieben.

Die Filmvorführung ist kostenlos und offen für alle.

21 Mär 2018 17:30 - 20:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Kommunikation konstruktiv gestalten - Was sage ich wie, was frage ich wann?

Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt lädt am 22. März, in Kooperation mit der Servicestelle IQ, zu einem Workshop über unterschiedliche Gesprächsformen ein. Ab 9.30 Uhr werden im Saal des einewelt haus Facetten der Kommunikation diskutiert. Erkunden sie ihre eigene Wahrnehmung auf die Kommunikationssituation in der Beratung ebenso, wie die ihrer Kundinnen und Kunden. In der Vermittlung von Informationen gibt es viel Spielraum. Die Reflexion auch soziokultureller Einflüsse zeigt neue Deutungsmöglichkeiten auf, die ihnen ermöglichen neue Aushandlungsräume zur Verständigung zu finden und Fragen in der Beratung abschließend zu erklären. Die Referenten sind Gavin Theren und Fabian Musél.

Um Anmeldung wird gebeten.

22 Mär 2018 9:30 - 16:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Veganer Mitbringbrunch

Jeden Monat lädt die Tierrechtsgruppe Veganimal zu einem öffentlichen Mitbringbrunch ein. Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern setzen sich zusammen und konsumieren nachhaltig angebaute tierfreie Produkte. Jede interessierte Person ist herzlich eingeladen vorbeizukommen. Es gibt kostenloses veganes Essen und vegane Getränke, wer möchte kann auch gerne ein (selbstgebackenes) Brot mitbringen. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Antirassismuswochen statt.

25 Mär 2018 11:00 - 14:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Internationaler veganer Mitbring-Brunch

Für uns schließen sich Tier- und Menschenrechte keinesfalls aus, weshalb wir als Tierrechtsgruppe einen Beitrag für ein friedliches und verständnisvolles Miteinander aller leisten möchten. Und wie bringt man Menschen wohl besser zusammen als mit leckerem Essen?! Gegessen wird überall auf der Welt und Essen braucht auch keine einheitliche Sprache und kultur. Unser Internationaler veganer Mitbring-Brunch soll daher ein Ort der Begegnung für Menschen unterschiedlichster kultureller Hintergründe sein, wo sie sich ganz ungezwungen kennenlernen können. Nur wenn wir verstehen, dass wir trotz aller Unterschiede eines gemeinsam haben - wir sind alle Menschen - und lernen gleichberechtigt miteinander umzugehen, können wir auch für ein veranwortungsvolles und harmonisches Zusammenleben (aller Spezies) sorgen. Wir freuen uns auf ganz viele unterschiedliche mitgebrachte Speisen und eventuell Getränke beim Brunch. Diese sollten nach Möglichkeit jedoch vegan sein; d.h. ohne Fleisch, Eier und Milchprodukte. 
Bei Fragen zu Ersatzprodukten, wo man diese kaufen kann oder zum Kochen von Ersatzprodutken sind wir gerne im Vorgeld für euch da.

25 Mär 2018 11:00 - 14:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Sprachcafé im ewh

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, ohne Druck eines Sprachkurses seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Abend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und eventuell sogar Sprachtandempartner*innen gefunden werden können. Es ist Treffpunkt, Kontaktbörse, sowie offen und kostenlos für alle!

05 Apr 2018 14:00 - 17:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Bulgarisches Osterfest

Wie in allen Orthodox-Christlichen Ländern ist auch in Bulgarien der Osterfeiertag der wichtigste des Jahres. Sogar der bulgarische Name „Welikden“ bedeutet großer, wichtiger oder großartiger Tag. Gemeinsam mit allen Mitglieder der Vereinigung oder auch den geladenen Gästen möchten sie nach bulgarischer Tradition Spiele spielen und Bräuche, Tänze und Musik feiern, welche zum Osterfest passen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

07 Apr 2018 17:00 - 23:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Ravenna – San Vitale und die Mosaike

Nach der Zeit als römische Kolonie und zweitgrößtem Flottenstützpunkt sowie der Gründung eines Bischofssitzes am Ende des 2 Jahrhunderts kamen auf Ravenna neue Aufgaben zu: Theodosius I. hatte 380 das Christentum zur römischen Staatsreligion erhoben, sein Reich wurde nach seinem Tod 395 zwischen seinen Söhnen Honorius und Arkadius geteilt. Honorius verlegte 402 die Hauptstadt des weströmischen Reiches von Mailand nach Ravenna (bis 476). Dann eroberte der Ostgote Theoderich die Stadt, führte den arianischen Glauben ein und lenkte sie durch eine friedliche Periode. Diese endete 535 mit der Eroberung durch die Byzantiner unter Justinian I.

Ravenna wurde so zum Bindeglied des Orients mit dem Abendland in der Epoche des Übergangs von der Spätantike zum Mittelalter. Am nachhaltigsten wirken bis heute die Mosaiken aus dem 5. bis 6. Jh., die im oströmischen Reiches fast alle dem Bilderstreit zum Opfer fielen.

Der alte Dom der Orthodoxen ist nicht erhalten, aber ihr Baptisterium sowie das Mausoleum der Galla Placidia (Schwester des Honorius), beide von ca. 450. Aus ostgotischer Zeit vom Ende des 5. Jhs. stammen das Baptisterium der Arianer und Sant‘Apollinare Nuovo. Unter Justinian wurden San Vitale (548) und Sant‘Apollinare in Classe (549) geweiht.

13 Apr 2018 18:30 - 22:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Putzaktion der Spielplatzpaten

Die Spielplatzpaten vom Hegelspielplatz – Volkshochschule, Auslandsgesellschaft, Kita Mandala und Freiwilligenagentur – beteiligen sich auch 2018 an der stadtweiten Frühjahrsputzaktion „otto putzt sich“. Gemeinsam mit vielen Freiwilligen und Nachbar*innen wird gefegt, geharkt und geschippt, um den Spielplatz auf die neue Saison vorzubereiten. Alle, die dabei helfen wollen, sind herzlich eingeladen. Besen, Schaufeln und Müllbeutel werden vom Stadtgartenbetrieb zur Verfügung gestellt. Als Dankeschön für alle fleißigen Helfer*innen gibt´s zum Abschluss dann ein Würstchen vom Grill.

18 Apr 2018 15:00 - 18:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Ausstellung zum Dalit History Month

Exhibition Sample 9

Ausstellung von Sayali Zarekar, Nora Wagner und Anurag Misra, Studierenden der Universität. Fotos und Gemälde erzählen die Geschichte von Dalits (früher „Unberührbare“) aus eigener Perspektive und machen auf die fatalen Auswirkungen der Diskriminierung und Ausgrenzung aus dem sozialen, politischen und wirtschaftlichen Leben für Dalits in Indien aufmerksam.

Zeitraum: 19. April bis 15. September 2018

Ort: Saal

Öffnungszeiten: werktags 08.00-18.00 Uhr (veranstaltungsfreie Zeiten bitte im Infobüro 3. Etage erfragen oder Tel. 0391-5371-200)

 

 

19 Apr 2018 18:30 - 15 Sep 2018 23:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Lateinamerikanische Frühlingsfeier

Lasst uns den Frühling feiern! Bei Tanz, Spielen und leckeren Drinks können alle interessierten insbesondere spanisch-sprachige Menschen Kontakte knüpfen und die noch sehr junge Initiative „Latinos en Magdeburg“ kennenlernen. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle.

21 Apr 2018 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Konzert mit "Kol Jehudim"

Das u.a. von den Tagen der Jüdischen Kultur und Geschichte und den European Choir Games bekannte Ensemble der „Weltunion der Magdeburger Juden e.V. lädt alle Musikfreund*innen herzlich ein. Eintritt frei!

23 Apr 2018 18:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Zukunft Europas - Wie wird Europa seinen 70. Geburtstag feiern?

Vortrag und Diskussion mit Dennis Butewitz und Ewgenij Reichel (Meridian e.V.)
zur Zukunft der EU vor dem Hintergrund autoritärer Herrschaftsformen in verschiedenen Teilen
der Welt und des Themas „Migration und Integration in Europa“. Musikalisch abgerundet
wird die Veranstaltung durch die Rock-Band „The Sharks“.

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche in Sachsen-Anhalt 2018 mit freundlicher Unterstützung durch Staatskanzlei und Ministerium für Kultur.

03 Mai 2018 14:00 - 17:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Caste Aside

Was ist, wenn Diskriminierung aufgrund der Kastenzugehörigkeit auch in Übersee erfolgt? Der englische Dokumentarfilm CASTE ASIDE thematisiert die 2010 getroffene Entscheidung der britischen Regierung, in Großbritannien Gesetze gegen Diskriminierung aufgrund der Kastenzugehörigkeit einzuführen. Sie beleuchtet beide Seiten der Debatte und spricht mit Dalit-Aktivist*innen, hinduistischen Führer*innen, Akademiker*innen und Anwält*innen sowie mit jenen, die sagen, dass sie auf der Grundlage ihrer Kaste in Großbritannien diskriminiert wurden. Ein Beitrag der Ausstellungsorganisator*innen im Rahmen des Dalit History Month.

03 Mai 2018 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Europäische Kulturroute - Auf den Spuren des Unesco-Welterbe in der Ukraine

Multimedialer Vortrag auf Russisch und Deutsch mit Elena Eisemann umrahmt von Liedern
und Tänzen der Tanzgruppe „Blumenblätter“.

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche in Sachsen-Anhalt 2018 mit freundlicher Unterstützung durch Staatskanzlei und Ministerium für Kultur.

04 Mai 2018 16:00 - 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Der Zerfall des russischen Imperiums - 100 Jahre seit der Ermordung der Zarenfamilie Romanow

Vortrag mit Materialien und Bezügen zu Archiven sowie Werken russischer Schriftsteller und Historiker auf Russisch und Deutsch.

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche in Sachsen-Anhalt 2018 mit freundlicher Unterstützung durch Staatskanzlei und Ministerium für Kultur.

05 Mai 2018 12:00 - 15:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Polnische Migrant*innen in Weißenfels

Diskussion und Erfahrungsaustausch mit Neu-Bürger*innen aus Polen, die die stärkste Zuwanderungsgruppe in der Stadt bilden. Gesprächspartner*innen: Vertreter*innen der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (DPG), der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.(AGSA) und der Stadt Weißenfels. Veranstaltung in polnischer Sprache.

Veranstalter:DPG, AGSA und die Stadt Weißenfels

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche in Sachsen-Anhalt 2018 mit freundlicher Unterstützung durch Staatskanzlei und Ministerium für Kultur.

07 Mai 2018 17:00 - 21:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

100 Jahre Gründung der deutschen Autonomie an der Wolga

Gedenkveranstaltung auf Deutsch und Russisch über die Gründung, den Aufstieg und die
zwangsweise Auflösung der Republik mit grausamen Folgen für die Russlanddeutschen und
ihre weitere Geschichte.

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche in Sachsen-Anhalt 2018 mit freundlicher Unterstützung durch Staatskanzlei und Ministerium für Kultur.

Kontakt:
Landsmannschaft der Deutschen aus Russland / Ortsgruppe Magdeburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

07 Mai 2018 17:00 - 20:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Lost in Translation? – Das 1x1 der interkulturellen Kommunikation für Unternehmen

Ein kostenloser Workshop für alle Unternehmen mit Internationalisierungsambitionen,
die für die Thematik interkulturelle/internationale Zusammenarbeit sensibilisiert
werden möchten.

Veranstalter:
Enterprise Europe Network SachsenAnhalt in Kooperation mit der Auslandsgesellschaft
Sachsen-Anhalt e.V.

08 Mai 2018 9:30 - 16:30
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Tag der Befreiung – Tag der Erinnerung

Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung des Stadtverbandes DIE LINKE, des Vereins Harmonia e.V. sowie der Russisch-Orthodoxen Gemeinde

Veranstaltungsort:
Nordpark, am sowjetischen Ehrenhain

08 Mai 2018 16:00 - 17:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Europäische Militärbasen außerhalb der EU - eine kritische Betrachtung von Strukturen, Zielen und Wirkungen

Die EU führt mittlerweile sechs militärische und elf zivile Missionen in Europa, Afrika und Asien durch. Mit einem Vortrag und einer anschließenden Diskussion soll ein Blick auf die Missionen auf dem afrikanischen Kontinent und im Mittelmeer geworfen werden, um dort die aktuellen Entwicklungen nachzuzeichnen und Strukturen, Ziele und Wirkungen zu betrachten.

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche in Sachsen-Anhalt 2018 mit freundlicher Unterstützung durch Staatskanzlei und Ministerium für Kultur.

Kontakt:
MAGLETAN e.V. / Weltladen Magdeburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

08 Mai 2018 19:00 - 22:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Europas Verantwortung für den Klimawandel

Vortrag / Diskussion mit Dorothee Häussermann, freiberufl iche Referentin, KlimaAktivistin
(Aktion Ende Gelände u.a.) und Autorin zu den Herausforderungen,
denen wir bei der Verwirklichung von Klimagerechtigkeit begegnen, sowie der
Macht und den Möglichkeiten von Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und von uns
selbst. Anschließend kommen wir mit Klimaaktivist*innen ins Gespräch.

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche in Sachsen-Anhalt 2018 mit freundlicher Unterstützung durch Staatskanzlei und Ministerium für Kultur.

Kontakt:
MAGLETAN e.V. / Weltladen Magdeburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

09 Mai 2018 19:00 - 21:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

23. Fest der Begegnung

fdbZum Himmelfahrtstag 2018 laden die Polizeidirektion Nord, der Evangelische Kirchenkreis Magdeburg, das THW, das Familienhaus Magdeburg und die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. zum 23. Fest der Begegnung ein. Ab 11.00 Uhr erwartet Alt- und Neumagdeburger*innen abwechslungsreiches Programm und interkulturelle Begegnung auf der Bühne und an den Ständen. Alle Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte sind herzlich eingeladen zum Mitfeiern.

Von uns dabei...

...an den Ständen:

AGSA, Deutsch-Bulgarische Soziokulturelle Vereinigung e.V., Deutsch-Polnische Gesellschaft
Sachsen-Anhalt e.V., Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt
e.V., Harmonia e.V., Meridian e.V., ungarn mitten in Sachsen-Anhalt e.V.

...auf der Bühne (13.40 – 15.00 Uhr)

- Tanzgruppe Blumenblätter (Harmonia e.V.)
- Musikstudio unter Leitung von Raissa Lermann (Meridian e.V. und Landsmannschaft der Deutschen aus Russland / Ortgruppe Magdeburg)
- Jugend-Gesangsgruppe (Meridian e.V.)
- Rockband „The Sharks“ (Meridian e.V.)
- Tanzgruppe Bulgarische Rose (Deutsch-Bulgarische Soziokulturelle Vereinigung e.V.) 

10 Mai 2018 11:00 - 15:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar