Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

Eurocamp, Europäischer Freiwilligendienst, Trainings, Seminare, Bundesfreiwilligendienst (BFD) mit Flüchtlingsbezug

Eurocamp / Europäischer Freiwilligendienst 

Die Auslandsgesellschaft fördert die Begegnung und den Austausch von jungen Menschen in Europa. Der Arbeitsbereich organisiert das jährlich seit 1992 stattfindende Eurocamp des Landes Sachsen-Anhalt, an dem bis zu 90 Jugendliche aus über 30 europäischen Ländern teilnehmen. Im Rahmen des Freiwilligenpojektes "Leben und Lernen im einewelt haus Magdeburg" haben jährlich drei Jugendliche die Möglichkeit, sich als Europäische Freiwillige (EFDler) für ein Jahr bei der AGSA zu engagieren. Der Bereich koordiniert ebenfalls den Einsatz weiterer EFDler in anderen Einsatzstellen in Magdeburg.
Als Mitglied der Arbeitsgruppe Internationales des Kinder- und Jugendrings Sachsen-Anhalt trägt die AGSA zur Förderung, Weiterentwicklung und Vernetzung internationaler Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt und anderen europäischen Regionen bei. Die AGSA unterstützt die Zusammenarbeit mit den Partnerregionen Sachsen-Anhalts sowie die städtepartnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Magdeburg

Daniel Adler
Bereichsleitung, Projektleitung Eurocamp, Gesamtkoordination EFD
Telefon: +49 (0)391 5371-210 | E-Mail: daniel.adler(et)agsa.de
Website: www.eurocamp-agsa.eu

Lilit Ghazaryan
Projektkoordinatorin Europäischer Freiwilligendienst
E-Mail: lilit.ghazaryan(et)agsa.de

Aleksey Grinishin
EFD Ukraine
Telefon: +49 (0)391 5371-210 | E-Mail: efd-aleksey(et)agsa.de 

Zhanna Tlegenova
EFD Russland 
Telefon: +49 (0)391 5371-210 | E-Mail: efd-kristina(et)agsa.de


Servicestelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) "Integriert" in Sachsen-Anhalt


Der BFD „Integriert“ ist ein Sonderprogramm, das 2015 als BFD mit Flüchtlingsbezug in Sachsen-Anhalt für kommunale und nichtverbandsgebundene Einsatzstellen und Tätigkeitsfelder im Bereich der integrativen Flüchtlingshilfe geschaffen wurde. Der BFD stellt eine gute Möglichkeit dar, beispielsweise im Übergang vom Integrationskurs zum Arbeitsmarkt in einer gemeinnützigen Organisation mitzuarbeiten, Deutsch-Sprachkenntnisse auszubauen, seine Talente zu testen und sich in einem ganzheitlichen Bildungsprogramm weiterzuentwickeln. Zahlreiche Personen mit eigener Flucht- oder anderweitiger Migrationserfahrung sind im BFD aktiv und nehmen ihren Einsatz gemeinsam mit Bundesfreiwilligen ohne Migrationserfahrung als Engagement- und Integrationsangebot wahr.
Die AGSA- Servicestelle berät und begleitet Einsatzstellen und organisiert das den BFD begleitende Qualifizierungsprogramm. Sie arbeitet im Trägerverbund mit der Freiwilligenagentur Halle-Saalkreis e.V., der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt e.V. (LAGFA) und dem Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V. (LAMSA) zusammen und ermöglicht darüber den direkten Kontakt zu regionalen Ansprechpartner*innen.

Maja Sahre
Mitarbeiterin für pädagogische Qualifizierung
Telefon: +49 391 5371-217 | E-Mail: maja.sahre(et)agsa.de

Eva Greischel
Mitarbeiterin Beratung Einsatzstellen
Projektleitung, regionaler Berater für Einsatzstellen
Telefon: +49 391 5371-203 | E-Mail: eva.greischel(et)agsa.de

Polina Novoseletska
Mitarbeiterin Mittelverwaltung und Kontrollabrechnung
Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail: polina.novoseletska(et)agsa.de

Darja Paschko
Teamassistenz
Telefon: +49 391 5371-216 | E-Mail: darja.paschko(et)agsa.de