Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter
 

IQ Servicestelle "Diskriminierungskritisches Diversity und Interkulturelle Prozessbegleitung" Sachsen-Anhalt Nord

Die AGSA setzt im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ in der IQ Servicestelle "Diskriminierungskritisches Diversity und Interkulturelle Prozessbegleitung" Sachsen-Anhalt Nord ein Teilprojekt um. Das Förderprogramm zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationsgeschichte ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).
Arbeitsschwerpunkte des AGSA-Projektes "Servicestelle IQ 'Interkulturelle Orientierung / Öffnung, Antidiskriminierung und Diversity' Sachsen-Anhalt Nord" sind: Qualifizierung, Beratung, Prozessbegleitung und Coaching / Supervision relevanter Akteurinnen und Akteure, KMU-Werkstattgespräche in Sachsen-Anhalt und Fachtagungen. Zu den adressierten Zielgruppen gehören die Mitarbeitenden von Grundsicherungsträgern, Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit und Kammern, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Hochschulen ebenso wie die ehrenamtlichen und hauptamtlichen migrantischen Beraterinnen und Berater (KomBI-Laufbahnberatung). Die Maßnahmen werden in partieller Kooperation mit dem Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. umgesetzt.
 
 
 
 
Ansprechpersonen:
 
Brigitte Lawson
Bereichsleitung/Projektleitung
Telefon: +49 391 5371-201 | E-Mail: brigitte.lawson(et)agsa.de
 
Elena Pfautsch
Projektkoordination für Fortbildungen in Arbeitsverwaltungen und Unternehmen
Telefon: +49 391 5371-201 | E-Mail: elena.pfautsch(et)agsa.de 
 
Gavin Theren
Projektkoordination für Fortbildungen in Arbeitsverwaltungen und interkulturelle Prozessbegleitung
Telefon: +49 391 5371-201 | E-Mail: gavin.theren(et)agsa.de
 
Polina Novoseletska
Projektmittelbewirtschaftung/Controlling
Telefon: +49 391 5371-255 | E-Mail: polina.novoseletska(et)agsa.de
  
Vickey Roger
Teamassistenz 
Telefon: +49 391 5371-225 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Redaktion des Integrationsportals des Landes Sachsen-Anhalt

Mit der redaktionellen Betreuung des Landes-Integrationsportals Sachsen-Anhalt www.integriert-in-sachsen-anhalt.de beteiligt sich die AGSA an der kommunikativen Herstellung und Vermittlung einer Gesellschaft interkultureller Vielfalt, Öffnung und Partizipation.
Das Portal unterstützt den passgenauen Zugriff auf Informationen zu den Themenfeldern Einwanderung, Inklusion, Willkommens- und Anerkennungskultur, Antidiskriminierung, Diversity und Interkulturelle Orientierung / Öffnung. Die text- und bildredaktionelle Aufbereitung relevanter Aktivitäten aus diesen Bereichen wird ergänzt durch einen Info-Pool zu Themenschwerpunkten, Veranstaltungen, Projekten, gesetzlichen Regelungen und Ausschreibungen.
Allen Akteur_innen der Integrationsarbeit sowie Migrantenorganisationen (MO) des Landes bietet das Portal ein Medium ihrer Öffentlichkeitsarbeit und fungiert so als kommunikative Plattform zu den Querschnittsthemen Integration und Diversity. In dieser Funktion ist es gleichzeitig vernetzende Schnittstelle für die vielfältigen Handlungsimpulse aus der landesweiten Integrationsarbeit.
Das Projekt wird seit 2008 von der Integrationsbeauftragten der Landesregierung Sachsen-Anhalt gefördert.

>>https://integrationsbeauftragte.sachsen-anhalt.de 

Ansprechpersonen:

Dr. Ernst Stöckmann
Redaktion Integrationsportal des Landes Sachsen-Anhalt
Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail: integrationsportal(et)agsa.de

Karsten Wiedener
Stellvertreter Redaktion Integrationsportal des Landes Sachsen-Anhalt
Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail: karsten.wiedener(et)agsa.de

 

IKOE - Interkulturelle Orientierung und Öffnung. Koordinierungsstelle Integrationsmanagement in Sachsen-Anhalt

Das AGSA-Projekt „IKOE - Interkulturelle Orientierung und Öffnung. Koordinierungsstelle Integrationsmanagement in Sachsen-Anhalt“ bietet methodische und inhaltliche Begleitung im Prozess der interkulturellen Öffnung von Verwaltungen. Das Projekt steht für die Sensibilisierung und den produktiven Umgang mit Vielfalt in den verschiedensten Feldern und Aufgabenbereichen der Verwaltung und des öffentlichen Lebens. Interkultur wird hierbei als Haltung und Handlungsmuster verstanden und vermittelt. Zu den Zielgruppen gehören Verwaltungsbedienstete, Bildungsorganisationen, Migrant*innenorganisationen, Führungskräfte sowie ehrenamtlich Engagierte in Sachsen-Anhalt.

Gefördert durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union (AMIF), die Landeszentrale für politische Bildung sowie das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, koordiniert das Projekt mit einem Netzwerk spezialisierter Akteur*innen Bildungsangebote und Prozessbegleitung in verschiedenen Veranstaltungsformaten und bereitet sie medial auf. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit werden Multiplikator*innen (sowie Trainer*innen) als qualifizierte Berater*innen gezielt geschult und vernetzt.

>> Webpräsenz des IKOE-Projektes

Ansprechpersonen:

Dr. Katja Michalak
Projektleitung, Schwerpunktbereich: Interkulturelle Prozessbegleitung
Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail: katja.michalak(et)agsa.de

Dr. Ernst Stöckmann
Stellv. Projektleitung, Schwerpunktbereich: Schnittstellenmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und interkulturelle Prozessbegleitung
Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail: integrationsportal(et)agsa.de

Katja Paulke
Mitarbeiterin, Schwerpunktbereich: Steuerung Integrationsmanagement, Struktursicherung und Projektsteuerung
Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail: katja.paulke(et)agsa.de

n.n.
Mitarbeiter*in, Schwerpunktbereich: Interkulturelle und politische Bildungsarbeit/ Trainer*innenqualifizierung
Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail: interkulturelle-bildung(et)agsa.de

Katrin Baumann
Mitarbeiterin, Schwerpunktbereich: Verwaltung und Teamassistenz
Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail: katrin.baumann (et)agsa.de


Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE)

Mit dem Projektbereich „Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE)“ bringt die AGSA den Fundus ihrer Mitgliedsorganisationen und kooperierenden Migranten_innenorganisationen (MO) in die Umsetzung des Integrationskonzeptes der Stadt Magdeburg ein.

Gemeinsam mit dem Jobcenter der Landeshauptstadt Magdeburg werden über diese Arbeitsmarkmaßnahme die ehrenamtlichen Strukturen der Migranten_innenorganisationen gestärkt. Deren Angebots- und Wirkungsspektrum kann somit erweitert und ihre Funktion als Interessenvertretung der Migrant_innen in Sachsen-Anhalt gestützt werden.
Personen, die sich bei der AGSA in Arbeitsmarktmaßnahmen befinden, werden in der Wahrnehmung ihrer sozialen und persönlichen Kompetenzen gefördert sowie fachlich und methodisch begleitet. Flankierende Fortbildungen gemäß individueller Bedarfe dienen der Erarbeitung persönlicher Chancenperspektiven für den ersten Arbeitsmarkt.

Ansprechpersonen:

Elena Klein
Pädagogische Begleitung
Telefon: +49 391 5371-225 | E-Mail: elena.klein(et)agsa.de

Darja Pashko
Mitarbeiterin Verwaltung
Telefon: +49 391 5371-216 | E-Mail: darja.paschko(et)agsa.de

 

 

 

 

 

viagra

 

 

 

 

 

Ansprechpersonen:
Tamara Barroso-Munk
Koordinator_in mit Anleitungs- und Betreuungsfunktion, MAE-Maßnahmen
Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anna Trojanowskaja

Koordinator_in mit Anleitungs- und Betreuungsfunktion, MAE-Maßnahmen

Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Katrin Baumann

MAE-Verwaltung

Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!