collageIm Rahmen der IKOE-Weiterbildungsreihe: Was uns stärkt! Tools und Skills für freiwilliges Engagement informierten sich am 09.Januar 2019 ehrenamtlich Aktive der Mitglieds- und Partnerorganisationen der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) im Workshop „Wissensmanagement im Verein. Wie kann Wissen im Verein optimal genutzt und weitergegeben werden?“ über Möglichkeiten zu verbesserten Arbeitsabläufen und -strukturen. Neben Aspekten der Weitergabe von Wissen und Erfahrung standen Fragen zur gut verständlichen Verwaltung und Aufbereitung im Vordergrund des Workshops.

 

IKOE-Projektleiterin Dr. Katja Michalak, Referentin des Workshops, erläuterte den Teilnehmer*innen nicht nur, wie Wissen entsteht, sondern zeigte den Weg des Wissenstransfers und was es hierbei zu beachten gibt, damit unser Gegenüber dieses Wissen annehmen und verarbeiten kann. Neben der Kommunikation nach außen ging es auch um vereinsinterne Prozesse und Abstimmungen. Die Teilnehmenden diskutierten hierfür aktuelle und wiederkehrende Herausforderungen wie Kolleg*innenwechsel, Wissenstransfer aus befristeten Projekten und unterschiedliche Arbeitsstile.
Transparente Abläufe und Strukturen sowie die Verwaltung von Informationen und Daten wurden mithilfe von Fallbeispielen aus der vielfältigen Erfahrungspraxis der Teilnehmenden besprochen und in kollegialer Beratung individuelle Lösungswege angeregt.