logo iqPluralität ist Alltag und Normalität.
Interkulturelle Öffnung ist die strategische Entscheidung einer Institution, einer Organisation oder eines Unternehmens, Handlungsansätze zu entwickeln und umzusetzen, die den Anforderungen unserer globalisierten und durch Einwanderung geprägten Gesellschaft entsprechen. Alle Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte sollen Zugang zu den Dienstleistungen, Produkten und Ressourcen von Institutionen erhalten.

In fünf Modulen lernen Sie für sich und in Bezug auf ihrer Organisation:
- Was bedeutet Pluralität für eine Organisation und ihre Organisationseinheiten (Teams)? 
- Wie werden neue Mitarbeitende ins Team eingeführt,wie wird der Integrationsprozess ins Team gestaltet?
- Wie wird mit Pluralität umgegangen? 
- Wie initiiert und steuert eine Organisation oder eine Organisationseinheit auf Führungsebene einen so grundlegenden Personal-und Organisationsentwicklungsprozess barrierenarm? 
- Wie werden die Veränderungsprozesse moderiert und Mitarbeitende einbezogen? 

Weitere Informationen zu Zugang, Inhalt, Dauer und Anwendungsmöglichkeiten erhalten Sie in den >> Vorabinformationen

>> Einladung zum Assessment-Tag am 9. Mai 2018