Montag, Oktober 02, 2017

Zeit:16:00 - 18:30, Ort: einewelt haus Magdeburg

Tschetschenien - Land und Leute und das aktuelle Fluchtgeschehen

Zielgruppe: alle Interessierten

Sprachen: deutsch, russisch

Kontakt:   Olga Melnykova

E-Mail: harmonia-Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://harmonia-magdeburg.npage.de

 

Während Syrien, Irak und Afghanistan in der Asylbewerber*innenstatistik die vordersten drei Plätze belegten, ging  im Jahr 2016 fast unter, dass auch die Flüchtlingszahlen aus Tschetschenien einen sprunghaften Anstieg erlebten. 10.000 Tschetschen*innen stellten einen Asylantrag beim BAMF, was u.a. auf eine massive Verschlechterung der Menschenrechtslage zurückzuführen ist. Frauenrechte werden systematisch verletzt, Menschenrechter*innen und Homosexuelle verfolgt. In Wort und Bild wird in der Veranstaltung über Land und Leute sowie das Fluchtgeschehen in Tschetschenien informiert.

Donnerstag, Oktober 05, 2017

Zeit:19:00 - 22:00, Ort: einewelt haus

Willkommen EFD Sprachcafé

Zielgruppe: alle Interessierten

Sprachen: deutsch, russisch, arabisch, weitere

Kontakt: Philipp Janowitz oder auf der Facebookseite "Sprachcafé Magdeburg - 'Zeit für dich und deine Sprachen'"

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, ohne Druck eines Sprachkurses seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Abend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und eventuell sogar Sprachtandempartner*innen gefunden werden können. Es ist Treffpunkt, Kontaktbörse, sowie offen und kostenlos für alle!

Donnerstag, Oktober 12, 2017

Zeit:19:00 - 21:00, Ort: einewelt haus

Podiumsdiskussion - Israel und die EU

Zielgruppe: alle Interessierten

Sprachen: deutsch

Kontakt: Friedrich-Ebert-Stiftung

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0391/5687615

www.fes.de/magdeburg

 

Israel und die EU verbindet ein dichtes Netz an kulturellen, politischen sowie wirtschaftlichen Kontakten. Deutschland gilt, hinter den USA, als wichtigster Partner Israels und ist damit ein herausragendes Bindeglied zu der EU. Die Beziehungen bleiben jedoch durch den Holocaust belastet und auf nationaler, sowie auf europäischer Ebene prägt auch der ungelöste Nahostkonflikt die gegenseitige Wahrnehmung. Bei dieser Veranstaltung soll eine lebhafte Diskussion, mit bis zu 90 Teilnehmer*innen, über die Europäische Union, ihre Beziehung zu Israel und mit Blick auf die Interessen der Bundesregierung angeregt werden. Für alle Interessierten ist die Teilnahme kostenlos, um schriftliche Anmeldung wird gebeten.

Mittwoch, Oktober 18, 2017

Zeit:17:30 - 20:00, Ort: einewelt haus

Monatstreffen von Beginn Nebenan

Mit dem ersten Treffen der Vereinigung Beginn Nebenan nach der Sommerpause kommt viel auf sie zu. Die Idee der Initiative BEGINN NEBENAN ist, durch direkte Begegnungen einen Dialog auf Augenhöhe zwischen Neu – und Altmagdeburger*innen zu ermöglichen. Diese Veranstaltung soll genutzt werden, um aus dem Alltag auszusteigen und fröhliche Momente zu schaffen. Die Veranstaltung ist öffentlich, neue Gesichter sind gerne gesehen.

Kontakt mit Beginn Nebenan kann auf Facebook hergestellt werden.

Donnerstag, Oktober 19, 2017

Zeit:9:00 - 16:00, Ort: einewelt haus

Fachtag des PSZ Sachsen-Anhalt - "unbegleitete Minderjährige Geflüchtete"

Die Fachtagung findet im Rahmen der, durch das Land Sachsen-Anhalt geförderten, Fortbildungsmaßnahmen „Pädagogische Handlungsstrategien im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ des Psychosozialen Zentrums für Migrantinnen und Migranten statt. Dieser 2. Fachtag in 2017 soll neben der Sensibilisierung für das Thema Traumatisierungen und der dazugehörigen Übermittlung von Aspekten der Traumapädagogik auch dazu genutzt werden, gemeinsam Handlungsstrategien im Umgang mit Suizidalität, für Zugänge zur Regelversorgung sowie Methoden der Selbstfürsorge zu erarbeiten.

Die Fachtagung wird organisiert von St. Johannis GmbH Psychosoziales Zentrum, die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Er findet in den Räumen 02, 104 und 117 statt.

Kontakt für die Anmeldung und weitere Fragen ist Frau Beutler, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel. 63109815/-07.

Zeit:19:00 - 22:00, Ort: einewelt haus

Spieleabend im Sprachcafé

An diesem Tag werden die Würfel geworfen, die Karten ausgelegt und der Spaß zieht ein im einewelt haus, denn es ist Spieleabend im Sprachcafé. In gewohnter Atmosphäre werden alle Gesellschafts-, Brett- und Kartenspiele ausgepackt. Wer einige Spiele zu dem Spieleabend mitnehmen möchte, kann das sehr gerne machen. Wir freuen uns auf euch!

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, ohne Druck eines Sprachkurses seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Abend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und eventuell sogar Sprachtandempartner*innen gefunden werden können. Es ist Treffpunkt, Kontaktbörse, sowie offen und kostenlos für alle! 

Zeit:19:00 - 22:00, Ort: einewelt haus

Filmvorführung: "Unsere Fremde"

Burkina Faso liegt in Westafrika und ist mit einem BIP von 541 € eines der ärmsten Länder der Welt. Nach dem Film von Sarah Bouyain soll gemeinsam mit der Missio-Gastsprecherin Sr. Anne Beátrice Faye aus Burkina Faso eine spannende Diskussion angeregt werden.

Einige Zeit nach dem Tod ihres Vaters bricht Amy zu einer Reise auf. Sie verlässt Frankreich und reist nach Burkina Faso, in ihre Geburtsstadt Bobo Dioulasso. Hier sucht sie nach ihrer Mutter, von der sie im Alter von acht Jahren getrennt wurde und über die sie so gut wie nichts weiß. Es ist eine Reise zurück an den Ort ihrer Kindheit, aber jetzt ist es auch eine Reise in eine ihr fremd
erscheinende Welt. Die Suche gestaltet sich schwierig, niemand scheint ihr helfen zu können - oder auch zu wollen?
Parallel dazu erzählt der Film die Geschichte Mariams. Sie ist Mitte 40, stammt aus Burkina Faso und lebt seit Jahren in Paris. Sie arbeitet als Putzfrau, hat nur wenige Kontakte zu anderen Menschen und lebt so wie ein heimlicher Schatten am Rande der Gesellschaft. Dass ihre Sprachschülerin Esther, die sie als Nebenjob in ihrer Muttersprache Dioula unterrichtet, sie als Gleichwertige behandelt, kann sie kaum annehmen. Als Esther von ihren Plänen erzählt, ein afrikanisches Kind zu adoptieren, reagiert sie geradezu schockiert...

Link zum Trailer: https://vimeo.com/19307849

Kontakt für Fragen und weitere Informationen ist Konstantin Müller (bildung@weltladen-magdebu<wbr< a="">>rg.de) vom Weltladen Magdeburg (www.weltladen-magdeburg.de).

Montag, Oktober 23, 2017

Zeit:17:00 - 19:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

2. AGSA-Mitgliederversammlung 2017

Liebe Vertreter*innen der AGSA-Mitgliedsorganisationen,
bitte merken Sie sich diesen Termin vor, die offizielle Einladung und Tagesordnung folgt in Kürze.

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar