Dienstag, Mai 02, 2017

Zeit:18:00, Ort: einewelt haus

Im Rahmen der Europawoche: Tag der Polina - Tag der Auslandspolen

Seit 2002 wird am 2. Mai weltweit als Tag der Auslandspolen gefeiert. Auch der 3. Mai - der Nationalfeiertag
und Tag der Verfassung Polens – bietet Anlass zum Feiern. Die aktuelle politische Entwicklung
in Polen und Europa sollte uns noch intensiver in den Dialog treten lassen, die Entwicklungen und
Chancen deutsch-polnischer Beziehungen zu reflektieren, die Zukunftsperspektiven aufzuzeigen und
über die Integration von polnischen Bürger*innen in Sachsen-Anhalt zu diskutieren.
Aus diesen Anlässen lädt die Deutsch – Polnische Gesellschaft Sachsen – Anhalt e.V. alle
Freund*innen und Mitstreiter*innen zum gemeinsamen Austausch ein.

-> Kontakt: Deutsch-Polnische Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., 
Krzysztof Blau, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, Mai 04, 2017

Zeit:19:00 - 22:00, Ort: einewelt haus

Sprachcafé Europa

Die Europawoche zum Anlass nehmend sprechen wir in dieser Woche über den Kontinent, in dem wir leben. Was denkt ihr über die EU? Was wisst ihr über Europa? Was macht in euren Augen Europa aus? 

Für Freund*innen der Mehrsprachigkeit bietet das Sprachcafé die optimale Gelegenheit, seine Kenntnisse im Gespräch mit Mutter- und Zweitsprachlern zu festigen und weiterzuentwickeln. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen zu einem interkulturellen Sprachabend, bei dem leicht neue Kontakte geknüpft und ohne Druck eines Sprachkurses.

-> Kontakt: Björn Blumenhagen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder die Facebookseite „Sprachcafé Magdeburg – ‚Zeit für dich und deine Sprachen‘“

Freitag, Mai 05, 2017

Zeit:18:00 - 22:00, Ort: einewelt haus

Im Rahmen der Europawoche: ERASMUS erleben – Präsentation, Austausch über ERASMUS-Programme

Das Sprachcafé-Team lädt zu einer interaktiven Veranstaltung mit Infos über die Vielfalt des ERASMUS
Programms, einer „Lebendigen Bibliothek“ mit ehemaligen Teilnehmer*innen an ERASMUS-Programmen und zu einer spannenden Reise durch Zahlen, Daten und Fakten über ERASMUS
in Sachsen-Anhalt ein. Es wird auch kleine Verpflegung, also ein Snack und Getränke, angeboten werden.

Es handelt sich dabei um ein Angebot der Europäischen Freiwilligen der AGSA, und der Deutsch-
Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., Meridian e.V., Jugendclub Rolle 23, Offener Kanal und
Bildungshaus Ottersleben und des FSJlers Politik/Demokratie bei der AGSA.

-> Kontakt: Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., Alina Poliakova und Björn Blumenhagen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, Mai 06, 2017

Zeit:14:00 - 17:00, Ort: einewelt haus

Im Rahmen der Europawoche: A Rainbow Cofee for Refugees & Queers

Wir möchten einen Raum schaffen um uns zu vernetzen, uns auszutauschen über die Themen,
Herausforderungen und individuellen Probleme, mit denen Ihr persönlich zu tun habt.
All Genders are welcome!

We want to create a space especially for networking and exchange about all the topics, challenges and
individual problems, which you are personaly facing.
All Genders are welcome!

-> Kontakt: Flüchtlingsrat ST e.V., Cynthia Zimmermann, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienstag, Mai 09, 2017

Zeit:0:00, Ort: einewelt haus

Ihre Anmeldung zu den Interkulturellen Wochen 2017

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ sind Vereine, Initiativen, Migrantenorganisationen, kommunale Einrichtungen, Bildungsträger, Beratungsstellen sowie Träger der Demokratie- und Engagementförderung herzlich aufgerufen, sich an den diejährigen Interkulturellen Wochen in Magdeburg vom 16. September bis 03. Oktober zu beteiligen.

-> Kontakt: Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. Manja Lorenz E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zeit:17:30, Ort: einewelt haus

Im Rahmen der Europawoche: Aufstand der „Schwarzen Regenschirme“. Gründe, Vorgeschichte und Perspektiven.

Aufstand der „Schwarzen Regenschirme“. Gründe, Vorgeschichte und Perspektiven.
Eine Analyse der polnischen Philosophin und Feministin S?awomira Walczewska
Im letzten Jahr mobilisierten unter dem Motto „Czarny Protest“ (Schwarzer Protest) Frauenrechtsgruppen
und linke Parteien in Polen gegen ein Gesetzesvorhaben der Regierung, dass das bereits
restriktive Abtreibungsrecht noch weiter verschärfen sollte. Landesweit gingen mehrere zehntausende
Menschen gegen die Gesetzesverschärfung auf die Straße. Zu großen Teilen trugen die
Demonstrant*innen schwarze Kleidung. Ein Bild der Warschauer Altstadt voller schwarzer Regenschirme
wurde zum Symbol der massiven Proteste. Ende 2016 lehnte das polnische Parlament mit großer
Mehrheit eine Verschärfung des Abtreibungsgesetzes ab.
Referentin S?awomira Walczewska analysiert die Hintergründe dieses massiven Protestes, die Rolle
der neugegründeten Frauenrechtsbewegung, Themen, die Frauen im heutigen Polen bewegen und
wagt einen Blick in die Zukunft.

-> Kontakt: Deutsch-Polnische Gesellschaft, Sachsen-Anhalt e.V., Krzysztof Blau, E-Mail: mail@dpg-sachsenanhalt.
de

Zeit:19:00, Ort: einewelt haus

Im Rahmen der Europawoche: Quo vadis EU: Brexit, Trump und die neue Militarisierung

Vortrag und Gespräch mit Jürgen Wagner, Informationsstelle Militarisierung Tübingen e.V.
Als wesentliche Schlussfolgerung aus den beiden Großereignissen, dem britischen EU-Austrittsreferendum
(23.6.2016) und der Wahl Donald Trumps zum neuen US-Präsidenten (8.11.2016), wird derzeit
der Weg für eine massive Militarisierung der Europäischen Union bereitet. Die eigentliche Motivation
hierfür ist allerdings weit älter: Die Vorstellung, nur hierdurch könne die EU ihren „angestammten“
Platz als Weltmacht einnehmen. Brexit und Trump dienen hierfür allerdings als „ideale“ Begründung
für zahlreiche tief greifende Vorhaben. Im Vortrag sollen deshalb die wichtigsten Initiativen der letzten
Wochen und Monaten vorgestellt werden, die in diesem Zusammenhang ergriffen wurden.

-> Kontakt: Magletan e.V. /Weltladen Magdeburg, Konstantin Müller, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittwoch, Mai 10, 2017

Zeit:17:00 - 19:00, Ort: einewelt haus

Im Rahmen der Europawoche: Interkulturelle Kompetenz 4.0 - Verwirrung und Idealismus in einem widerwilligen Einwanderungsland

In einem praxisorientierten Vortrag werden die gegenwärtigen Herausforderungen der Aufnahme und
Integration von Geflüchteten auf den Prüfstein gestellt. Dabei wird herausgearbeitet werden, dass
die Grundmaxime, an der sich interkulturelle Kompetenz ausrichtet (chancengleicher Zugang zu
gesellschaftlichen Leistungen, Angeboten und Einrichtungen sowie Abbau von Benachteiligungen)
durchaus von Zielkonflikten begleitet werden kann. Was es braucht, ist eine differenzierte Sicht auf die
Herausforderungen, die Inhalte und Vermittlung von interkultureller Kompetenz mit sich bringen, von
allen Beteiligten.
Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Informations- und Bildungsveranstaltung eingeladen.

-> Kontakt / Anmeldung, Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., IKOE-Projekt, Katrin Baumann E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zeit:18:00, Ort: einewelt haus

Informationsabend: Aufenthaltsrechtliche Möglichkeiten für afghanische Geflüchtete

Viele Geflüchtete aus Afghanistan erhalten zur Zeit ihren abgelehnten Asylantrag. Sie
stehen unter Druck zur selbstständigen Ausreise und befürchten die Abschiebung. Unklar
ist oft, wer überhaupt von der Abschiebung bedroht ist und welche rechtlichen Möglichkeiten
es gibt, doch noch eine Aufenthaltserlaubnis zu bekommen.
Rechtsanwalt Paulo Dias wird über die bisherige Rechtsprechung sowie die Stellungnahme
des UNHCR zur Situation von schutzbedürftigen Personen in Afghanistan
informieren.
Außerdem werden wir praktische Hinweise zum Asylverfahren, zu Anträgen auf Aufenthaltserlaubnis
bei langem Aufenthalt in Deutschland, zu Folgeanträgen und Tipps im
Umgang mit Behörden sowie Informationen zu Abschiebungen geben.
Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an ehrenamtliche Helfer*innen und an
afghanische Geflüchtete und wird in Dari übersetzt. Der Eintritt ist frei.

-> Kontakt: Flüchtlingsrat ST e.V., Stefanie Mürbe, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, Mai 11, 2017

Zeit:19:00 - 22:30, Ort: einewelt haus

Griechenlanddilemma und Finanzdauerkrise: ist der Europäische Wirtschaftsraum eine Fehlkonstruktion?

Seit Ausbruch der sog. Eurokrise ist Griechenland immer wieder in den Schlagzeilen.
Angeblich würde das Land über seine Verhältnisse leben und käme deshalb von seinem
Schuldenstand nicht herunter. Aber ist das wirklich so? Und gibt es nicht ganz andere
Gründe für die Dauerkrise, von der auch nicht nur Griechenland betroffen ist? Der
Vortrag analysiert jenseits der Klischees von den ‚tugendhaften Deutschen‘ und ‚faulen
Griechen‘ die wahren Gründe der immer noch anhaltenden Krise und stellt alternative
Lösungsansätze zur Diskussion.
Stephan Lindner ist Diplom Politologe und lebt in Berlin. Er war sechs Jahre Mitglied im
bundesweiten Koordinierungskreis von Attac Deutschland und arbeitet in Attac schwerpunktmäßig
zu den Themen Europäische Wirtschaft- und Sozialpolitik sowie Finanzkrise.

-> Kontakt: Magletan e.V. / Weltladen Magdeburg, Konstantin Müller, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freitag, Mai 12, 2017

Zeit:17:00, Ort: einewelt haus

Die Wiedergeburt Polens, der Marschall und Magdeburg

Referat mit anschließender Diskussionsrunde
Anlässlich seines 150. Geburtstages am 5. Dezember hat der Sejm, das polnische
Parlament, das Jahr 2017 zum „Pi?sudski-Jahr“ erklärt. Marschall Pi?sudski wurde
nach seiner Festnahme am 20. Juli 1917 in der Magdeburger Zitadelle interniert
und am 8. November 1918 durch Harry Graf Kessler „befreit“ und nach Warschau
begleitet. Dort hat er am 11. November 1918 die Unabhängigkeit Polens, nach 120
Jahren Teilung, ausgerufen. Seit 1990 wird der 11. November wieder als polnischer
Unabhängigkeitstag gefeiert. Aus diesem Anlass möchte die DPG mit dieser Veranstaltung
an die eng mit der Landeshauptstadt Magdeburg verknüpfte gemeinsame deutschpolnische
europäische Geschichte erinnern.

-> Kontakt: Deutsch-Polnische Gesellschaft, Sachsen-Anhalt e.V., Krzysztof Blau, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, Mai 14, 2017

Zeit:12:00 - 15:00, Ort: einewelt haus

Theateraufführung: „Die Ehrfurcht vor dem Menschen wurzelt in den Herzen der Menschen“ nach Antoine de Saint Exupery „Der kleine Prinz“

Inszenierung des Generationentheater unter der Leitung von Larissa Stenkina.
Der zeitlose Appell an Freundschaft, Liebe, Verantwortung und Solidarität – ist auch und
gerade im Europa des Jahres 2017 aktueller denn je. Die Aufführung wird zweisprachig,
auf Deutsch und Russisch, dargeboten.

-> Kontakt: Meridian e.V. & Landsmannschaft der Deutschen aus Russland/ Ortsgruppe Magdeburg, Elena Klein, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zeit:16:00 - 22:00, Ort: einewelt haus

Interkulturelles Fest zum Abschluss der Europawoche

Die Deutsch-Bulgarische Soziokulturelle Vereinigung setzt sich für interkulturellen Austausch
ein und dafür, die Begeisterung für das Land Bulgarien zu teilen.
Alle Interessierten sind zum herzlich eingeladen, mitzufeiern. Mit inhaltlichen und
künstlerischen Präsentationen beteiligten sich: DJ Jens, die Volkstanzgruppe „Bulgarische
Rose“, der Chor „Lelki Hubavelki“ und die Kinder- Gruppe „ Tumba Lumba“. Die
Besucher*innen dürfen sich außerdem auf die Modeshow „ Die Magie der bulgarischen
Trachten“ sowie Filmclips zu den Vereinsaktivitäten.

-> Kontakt: Deutsch-Bulgarische Soziokulturelle Vereinigung e.V., Zoia Damerau, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Montag, Mai 15, 2017

Zeit:16:00 - 18:00, Ort: Staßfurt Initiative

KomBI-Ehrenamtlicher werden - Infoveranstaltung im Salzlandkreis (Stassfurt)

Viele Migrantinnen und Migranten engagieren sich ehrenamtlich in den Communities und Migrant_innenorganisationen.
Sie beraten Menschen und geben Lebenshilfe, vermitteln Hilfsangebote und bieten Unterstützung in unterschiedlichsten Lebenslagen. Um diese Beratungen zu professionalisieren und die Leistungen der Beraterinnen und Berater anzuerkennen, gibt es die Qualifizierung zur KomBI-Laufbahnberatung. KomBI-Laufbahnberatung steht für kompetenzorientiert, biographisch, interkulturell und will gezielt den Diversity-Ansatz sowie die besondere berufliche Situation der Migrantinnen und Migranten berücksichtigen. Die Qualifizierung ist kostenfrei. Nach den Schulungen und dem Einsatz in der Praxis erhalten die Absolvent*innen ein bundesweit anerkanntes Zertifikat und können gegen eine Aufwandsentschädigung als Laufbahnberater eingesetzt werden. Die Servicestelle IQ Sachsen-Anhalt Nord koordiniert im Anschluss gerne den Einsatz der KomBI-Laufbahnberater*innen.

1) Am Mittwoch, 15.03.2017, 16.00 – 18.00 Uhr
in Stendal
Ort: Landratsamt Stendal, Raum Osterburg, Hospitalstraße 1 – 2, 39576 Stendal

2) am Freitag, 28.03.2017, 16.00 – ca. 18.00 Uhr
in Magdeburg
Ort: einewelthaus Magdeburg, Raum Saal, Schellingstraße 3-4 in 39104 Magdeburg

3) am Montag, 03.04.2017, 16.00 – 18.00 Uhr
in Halle (Saale)
Ort: Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.,
Bernburger Straße 25 A in 06108 Halle (Saale)

4) am Montag, 10.04.2017, 16.00 – 18.00 Uhr
in Dessau
Ort: Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.,
Schlossplatz 3 in 06844 Dessau-Roßlau

5) am Montag, 15.05.2017, 16 – 18:00 Uhr
in Salzlandkreis (Stassfurt)
Ort: Staßfurt Initiative, Grenzstraße 5, 39418 Staßfurt.

Um besser planen zu können, freuen wir uns über Ihre Anmeldung für die Teilnahme an einer
der Infoveranstaltungen bis 5 Werktage vor dem jeweiligen Termin.

Kontakt und Anmeldung: Thi Hoang Ha Vu - Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, Mai 18, 2017

Zeit:19:00 - 20:00, Ort: einewelt haus

Sprachcafé Partnerstädte

Nachdem beim letzten Sprachcafé Europa ein wenig unter die Lupe genommen wurde, weiten wir diesmal unseren Blick, es ist wieder Zeit für einen Sprachcafé-Klassiker: „Partnerstädte“!  Magdeburg ist mit Städten auf der ganzen Welt vernetzt und hält Kontakte in die verschiedensten Winkel der Erde. Doch wie beeinflusst das die Magdeburger*innen? Sind die Partnerschaften spürbar?

Über das Sprachcafé: Für Freund*innen fremder Sprachen bietet das Sprachcafé, ein regelmäßig stattfindender, interkulturellen Sprachabend, die optimale Gelegenheit, seine Kenntnisse fremder Sprachen mit Muttersprachlern auszubauen, weiterzuentwickeln und sich mit Freund*innen, Gleichgesinnten oder einfach Interessierten und Interessanten auszutauschen. Auch für die Suche nach Tandempartner*innen fürs gemeinsame Sprachenlernen, oder für einen lockeren und zwanglosen Abend mit Bekannten ist das Sprachcafé da. Fast alle zwei Wochen, immer am ersten und dritten Donnerstag eines jeden Monats, findet das Treffen ab 19 Uhr im Saal des einewelt hauses statt und endet um ca. 22 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – und eine Teilnahme nicht verbindlich.

Kontakt für weitere Informationen und bei Fragen ist der FSJler der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., Björn Peter Blumenhagen (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Man kann das Sprachcafé-Team aber auch über die Facebookseite „Sprachcafé Magdeburg – ‚Zeit für dich und deine Sprachen‘“ erreichen.

Das einewelt haus befindet sich in der Schellingstraße 3-4 in 39104 Magdeburg

Mittwoch, Mai 24, 2017

Zeit:11:00 - 15:00, Ort: Stadtbibliothek Magdeburg

Kunstaktion "Engel der Kulturen"

Der Engel der Kulturen fördert seit 2009 die interkulturelle / interreligiöse Begegnung und setzt ein
klares Statement gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Islamophobie und Fundamentalismus.
Die Performance startet in Magdeburg im Rahmen des Kirchentages an der Stadtbibliothek und bewegt
sich über die Islamische Gemeinde zum Standort Neue Synagoge zum Hundertwasserhaus und
endet am Dom. Alle Bürger*innen sind eingeladen, Teil der Performance zu werden, die soziale Plastik
„Engel der Kulturen“ zu den Stationen zu begleiten und sie dort mitzugestalten.

Start: 11.00 Uhr in der Stadtbibliothek, Ende: 15.00 am Dom

-> Infos: www.engel-derkulturen.de

Donnerstag, Mai 25, 2017

Zeit:11:00 - 15:00, Ort: Petriförder

Fest der Begegnung

Diesmal eingebettet in den Kirchentag, laden die Polizeidirektion Nord, der Evangelische Kirchenkreis
Magdeburg und die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. zum 22. Fest der Begegnung an anderem Ort ein. Ab 11.00 Uhr erwartet Alt- und Neumagdeburger*innen abwechslungsreiches Programm und interkulturelle Begegnung auf der Bühne und an den Ständen.

 

Dienstag, Mai 30, 2017

Zeit:14:00 - 17:00, Ort: Experimentelle Fabrik

5. DIVERSITY-TAG "ARBEIT, GENUSS & VIELFALT" in Magdeburg

Am 30. Mai 2017 findet bundesweit der "5. Deutsche Diversity-Tag" statt. Auch in Magdeburg wird dieser Aktionstag gefeiert.

Das IQ Netzwerk, mit Unterstützung der Projektpartner Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. und METOP GmbH, lädt unter dem Leitmotiv "Arbeit, Genuss und Vielfalt" zu einer Veranstaltung ein.

Im Mittelpunkt steht das Vernetzen. Unternehmen und (ausländische) Studierende sowie Migrantinnen und Migranten treffen sich auf dem "Markt der Möglichkeiten". Das "Theater Magdeburg" gibt einen Einblick in die tägliche Arbeitsmarktintegration. Umrahmt wird die Veranstaltung durch ein "Buffet der Vielfalt": deutsche Küche trifft auf orientalische Küche.

Mit im Programm ein besonderes Highlight: das Team vom Tapetenwechsel Magdeburg zeigt ein "Improvisationstheater" mit thematischem Bezug.

Weitere Infos:

http://www.sachsen-anhalt.netzwerk-iq.de/news-start-sa.html?&cHash=332ba61c75e1a3ec23c06dd004514da5&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3293

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar