Tagesansicht
Donnerstag, September 28, 2017

Weltanschauungen in der Kita - Junge Welterklärer*innen (Jeden Tag)

Zielgruppe: Kinder, Eltern und Erzieher*innen der Kita

Sprachen: deutsch, verschiedene

Kontakt: Eliane Mburwa

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.stejh.de

 

Unsere Kita ist ein interkultureller Ort, wo jedes Kind, ob mit oder ohne Migrationshintergrund willkommen ist. Kinder, Eltern   und Erzieher haben verschiedene kulturelle Prägungen, Glauben und Traditionen. Sie stammen aus verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens und Europas.

Die Erzieher*innen und Eltern werden Akteure der Workshops für 87 Kinder in der Altersstufe 2,5 bis 6 Jahren sein; sie stammen z.B. aus Nigeria, Burundi, Ägypten, Libyen, Deutschland, Ungarn, Kosovo, Armenien, Indien, Syrien, Pakistan, Mongolei, Vietnam und Süd-Korea und gehören verschiedenen Religionen wie Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus etc. und Weltanschauungen an.

In den Workshops möchten wir uns mit diesen Vielfalten auseinandersetzen und den Kindern die Möglichkeit geben interaktiv die eigene Lebenswelt und die der anderen Kinder zu ergründen und zu erleben. Wir denken, dass man nicht früh genug damit anfangen kann, Respekt und Toleranz gegenüber anderen Lebenswelten und Weltvorstellungen zu lehren.

Die Kinder werden sich intensiv mit dem eigenen Denken, Urteilen und Handeln und dem der anderen auseinandersetzen, Traditionen, Feste, symbolische Handlungen, Ausdrucksformen vor dem Hintergrund der elterlichen Religion, Weltanschauung oder Konfessionslosigkeit kennenlernen. Alle Beteiligten lernen dabei mit Vielgestaltigkeit zu leben, das heißt sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede differenziert zu entdecken, wahrzunehmen und wertzuschätzen. Dabei gilt es angesichts der Vielfalt von Wert- und Sinnsystemen den ständigen Dialog zwischen Menschen zu suchen, Standpunkte auszubilden ohne Auf- und Abwertungen vorzunehmen

28. September: Fachtag "Kommunales Integrationsmanagement in Sachsen-Anhalt." (Do. 28 Sep, 2017 9:00 - 16:00)

Der landesweite Fachtag Kommunales Integrationsmanagement in Sachsen-Anhalt ist mit gutem Grund innerhalb der Interkulturellen Woche 2017 angesiedelt. In allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens entscheiden Integrationsprozesse heute über die Frage, ob und wie soziales Miteinander und gleichberechtige Teilhabe langfristig gelingen.
Umso wichtiger ist es, die gewachsenen Herausforderungen für die Integrationsarbeit gemeinsam zu reflektieren, bewährte Ansätze zu evaluieren und perspektivische Wege und Instrumente in den Blick zu nehmen. In diesem Sinn bietet sich der Fachtag gleichermaßen als Plattform für den fachlichen Erfahrungstransfer wie als Forum innovativer Ideenfindung an.
Mit dem Veranstaltungsprogramm möchten wir alle Interessentinnen und Interessenten guter und gelingender Integrationsarbeit in Sachsen-Anhalt gewinnen und einladen, eigene Anregungen einzubringen. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit vielen Partnern aus Politik, Zivilgesellschaft und trägerschaftlichem Engagement zusammenzukommen, Aspekte auszuloten, Impulse zu geben und für Ihre Arbeitsfelder mitzunehmen.

Wir würden uns freuen, auch Sie als Teilnehmerin oder Teilnehmer zum Fachtag Kommunales Integrationsmanagement in Sachsen-Anhalt. Prozessbegleitung // Schnittstellenmoderation // Vernetzung begrüßen zu dürfen.

Melden Sie sich bitte bis zum 15.09.2017 bei Frau Katrin Baumann (Teamassistenz) unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Team „Netzwerk Interkulturelle Orientierung / Öffnung – Fortbildungs- und Beratungs- service für Verwaltungen (IKOE)“ der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. und
Servicestelle IQ „Interkulturelle Orientierung / Öffnung, Antisdiskriminierung und Diversity“ Sachsen-Anhalt Nord

 

VielSeitig Vorlese-Projekt in Magdeburger Kitas - Workshop (Do. 28 Sep, 2017 16:00 - 18:30)

Wer hat Lust, Kindern vorzulesen? Eine Auswahl an Kinderbüchern in vielen Sprachen haben wir schon. Nun suchen wir Menschen zum Vorlesen von A wie Arabisch über D wie Deutsch bis V wie Vietnamesisch. Das ist ohne Vorkenntnisse und Erfahrung möglich! Komm zu unserem kleinen, kostenlosen Workshop und ?finde Deine*n Vorlese-Tandem-Partner*in.

Die nächsten Termine sind:

10. Juli 16:00 - 18:30 Uhr
Kita Knirpsenland (Semmelweisstraße 24)

25. August 15:30 - 18:00 Uhr
Freiwiligenagentur (Einsteinstraße 9)

28. September 16:00 - 18:30 Uhr
Kita Knirpsenland (Semmelweisstraße 24)

03. November 15:30 - 18:00 Uhr
Freiwiligenagentur (Einsteinstraße 9)

13. Dezember 15:30 - 18:00 Uhr
Stadtbibliothek (Breiter Weg 109)

-> KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Katja Zwanziger - Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis - 0391 60 78 39 17
Alina Poliakova -Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. - 0391 53 71 206

Entfällt! Fachvortrag "Verbreitung des Luthertums in Russland gestern und heute" (Do. 28 Sep, 2017 16:00 - 18:30)

Der Referent ist kurzfristig erkrankt, daher muss die Veranstaltung leider entfallen.

 

Zielgruppe: alle Interessierten

Sprachen: deutsch

Kontakt:   Elena Klein

Tel.: 0391-5371296

http://lmdr.de/landes-und-ortsverbande/sachsen-anhalt/magdeburg-und-ortsverbande/sachsen-anhalt/magdeburg

Die Veranstaltung widmet sich anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation der Geschichte des Luther-tums in der Ursprungsregion der Reformation und seiner Verbreitung im Zuge der Auswanderung Deutscher nach Russland in der ehemaligen Sowjetunion. Referent Andreas Rothe, Pastor i.R. aus Torgau / Sachsen, der seit vielen Jahren eine intensive Arbeit mit Spätaussiedlern in seiner Gemeinde betreibt, widmet sich auch den aktuellen Fragen des Luthertums und seines Wirkens in der heutigen Zeit. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, bei Bedarf ist für eine Russischdolmetschung gesorgt.

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar