Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

Donnerstag, Januar 18, 2018

Zeit:18:00 - 20:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Neujahrstreffen der Deutsch-Polnischen Gesellschaft

Die Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (DPG) wünscht allen Mitglieder*innen
und Partner*innen ein gesundes neues Jahr, „ in dem Vieles, was wir im zu Ende gehenden Jahr als böse Überraschung im deutsch-polnischen Verhältnis erleben mussten, sich wieder zum Besseren wenden möge. Gerade in turbulenten Zeiten soll das Festhalten am bisherigen
Engagement auch im Jahr 2018 dazu beitragen,die guten nachbarschaftlichen Beziehungen zu
Polen zu halten und weiter auszubauen, so Krzysztof Blau, Vorsitzender der DPG.
Alle Partner*innen und Interessent*innen aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft sind herzlich
zum Neujahrstreffen der DPG eingeladen. Bitte kurze Teilnahmebestätigung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Samstag, Januar 20, 2018

Zeit:12:00 - 17:00, Ort: Breiter Weg

AGSA auf der 10. Meile der Demokratie

AGSA und Mitgliedsvereine findet ihr auf der 10. Meile
der Demokratie mit Infos und Aktionen
über unsere Bildungs- und Vernetzungsarbeit
sowie Engagementförderung auf den Feldern
Integration/Migration, Globales Lernen und
Europäische Zusammenarbeit
...nach unserem Motto „Vielfalt engagiert
gestalten“

Dienstag, Januar 23, 2018

Zeit:19:00 - 21:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Mod Helmy: “Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete.“

Lesung mit der Deutsch-Isarelischen Gesellschaft
e.V. / Arbeitsgemeinschaft Magdeburg

Die meisten Menschen im nationalsozialistischen
Deutschland reagierten gleichgültig auf die
Judenverfolgung, viele nahmen aktiv daran teil.
Nur 600 von ihnen wurden von Yad Vashem als
Judenretter geehrt und ein einziger war ein
Araber. Der Arzt Mod (Mohamed) Helmy wurde
von den Nationalsozialisten als »Nichtarier«
diskriminiert und als Ägypter inhaftiert. Trotzdem
half er jahrelang einer jüdischen Familie, sich vor
der Gestapo zu verstecken. Mitten in Berlin
gelang es ihm sogar mithilfe von Hitlers
Intimfreund, dem Mufti von Jerusalem, eine Jüdin
als Muslima in Sicherheit zu bringen. Igal Avidan
fand Helmys ehemalige Patienten, besuchte
seine Verstecke und zeichnet seine einzigartige
Geschichte nach.

Igal Avidan, 1962 in Tel Aviv geboren, hat in Israel
Englische Literatur und Informatik und in Berlin
Politikwissenschaft studiert. Er lebt in Berlin und
arbeitet seit 1990 als freier Journalist und
Deutschland Korrespondent.

Donnerstag, Januar 25, 2018

Zeit:18:00 - 20:20, Ort: einewelt haus Magdeburg

Gedenkveranstaltung zum 80. Geburtstag von Wladimir Wyssozki

Prosa, Gedichte und Filmisches mit dem Verein
Meridian e.V. (de/ru)

Wladimir Wyssozki war ein sowjetischer
Schauspieler, Dichter und Sänger. Obwohl seine
Platten beim staatseigenen Melodija-Label verlegt
wurden, war Wyssozki ein für den Staat äußerst
unbequemer Sänger und Dichter. 1980 im Alter
von nur 42 Jahren, starb Wladmir Wyssozki in
seiner Wohnung an Herzversagen.

Sonntag, Januar 28, 2018

Zeit:12:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Ausstellung zu den Nachhaltigkeitszielen

 

Seitdem am 20. September 2015 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung die 17 Sustainable Development (SDGs) Goals verabschiedet wurden, existieren diese als Richtlinie für alle UN-Mitgliedsstaaten, um die 169 Unterziele in ihren Ländern zu erfüllen. In Kraft getreten sind diese allerdings erst am 1. Januar 2016, von einigen Staaten wurden sie auch verworfen. Bis 2030 soll die lange Liste an Aufgaben abgearbeitet werden und anders als die Millennium Development Goals (MDGs), welche insbesondere „Entwicklungsländern“ gelten, sind die SDGs für alle Staaten vorgesehen. Frieden, Ernährungssicherheit und Wasser stehen als erste Ziele vorne an.

Die Ausstellung kann werktags von 10 - 18 Uhr besichtigt werden.

 

Montag, Januar 29, 2018

Zeit:12:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Ausstellung zu den Nachhaltigkeitszielen

 

Seitdem am 20. September 2015 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung die 17 Sustainable Development (SDGs) Goals verabschiedet wurden, existieren diese als Richtlinie für alle UN-Mitgliedsstaaten, um die 169 Unterziele in ihren Ländern zu erfüllen. In Kraft getreten sind diese allerdings erst am 1. Januar 2016, von einigen Staaten wurden sie auch verworfen. Bis 2030 soll die lange Liste an Aufgaben abgearbeitet werden und anders als die Millennium Development Goals (MDGs), welche insbesondere „Entwicklungsländern“ gelten, sind die SDGs für alle Staaten vorgesehen. Frieden, Ernährungssicherheit und Wasser stehen als erste Ziele vorne an.

Die Ausstellung kann werktags von 10 - 18 Uhr besichtigt werden.

 

Dienstag, Januar 30, 2018

Zeit:12:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Ausstellung zu den Nachhaltigkeitszielen

 

Seitdem am 20. September 2015 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung die 17 Sustainable Development (SDGs) Goals verabschiedet wurden, existieren diese als Richtlinie für alle UN-Mitgliedsstaaten, um die 169 Unterziele in ihren Ländern zu erfüllen. In Kraft getreten sind diese allerdings erst am 1. Januar 2016, von einigen Staaten wurden sie auch verworfen. Bis 2030 soll die lange Liste an Aufgaben abgearbeitet werden und anders als die Millennium Development Goals (MDGs), welche insbesondere „Entwicklungsländern“ gelten, sind die SDGs für alle Staaten vorgesehen. Frieden, Ernährungssicherheit und Wasser stehen als erste Ziele vorne an.

Die Ausstellung kann werktags von 10 - 18 Uhr besichtigt werden.

 

Mittwoch, Januar 31, 2018

Zeit:12:00, Ort: einewelt haus Magdeburg

Ausstellung zu den Nachhaltigkeitszielen

 

Seitdem am 20. September 2015 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung die 17 Sustainable Development (SDGs) Goals verabschiedet wurden, existieren diese als Richtlinie für alle UN-Mitgliedsstaaten, um die 169 Unterziele in ihren Ländern zu erfüllen. In Kraft getreten sind diese allerdings erst am 1. Januar 2016, von einigen Staaten wurden sie auch verworfen. Bis 2030 soll die lange Liste an Aufgaben abgearbeitet werden und anders als die Millennium Development Goals (MDGs), welche insbesondere „Entwicklungsländern“ gelten, sind die SDGs für alle Staaten vorgesehen. Frieden, Ernährungssicherheit und Wasser stehen als erste Ziele vorne an.

Die Ausstellung kann werktags von 10 - 18 Uhr besichtigt werden.

 

Such Kalender

Powered by JCal Pro - the Joomla Calendar