evgEvgeniy Erist kommt aus Ufa und absolviert seinen Europäischen Freiwilligendienst beim Verein Meridian e.V. im einewelt haus. Kürzlich hat er eine Route für eine ca. einstündige Stadtführung erstellt, die fußläufig vom einewelt haus aus zu wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt führt. Zusätzlich werden durch interaktive Elemente und Quizfragen interessante Hintergrundinfos vermittelt:

„Hallo! Ich heiße Evgeniy, seit März 2016 mache ich in Magdeburg Europäische Freiwilligen Dienst. Die Stadt gefällt mir sehr. Sie hat viele schöne Gebäude, Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Geschichte. Das wird mir inspiriert, eine Handytour zu erstellen. Und hier möchte ich gerne ein bisschen darüber erzahlen.

Am Sommer in Lutherstadt Wittenberg 2016 fand Eurocamp statt. Schon mal gehört? Das ist ein internationales Workcamp, das von AGSA schon mehr als 20 Jahre organisiert wird. 2016 waren mehr als 70 Teilnehmer aus 29 Ländern dabei. Zusammen haben wir 5 Arbetsprojekte geschafft. Einen von Ihnen war eine Handytour für Touristen. Ich hatte eigentlich noch nie so ähnliches gemacht, und war sehr neugierig! Während der 3 Wochen haben wir die große Arbeit erledigt: man musste ja viel über die Geschichte der Stadt und ihre wichtiger Personen herausfinden, dann die Konzeption und so genannte „Rote Faden“ der Tour abbauen, danach konnten wir es technisch mit Actionbound ( eine App, auf die unsere Routen basieren) erstellen. Das war große und interessante Arbeit, als Ergebnis haben wir 6 verschiedene Routen auf 12 Sprachen präsentiert. Das Projekt wurde von der evangelische Akademie Wittenberg unterstützt. Hier ist der Link, wo man das finden kann! Wenn Sie irgendwann nach Wittenberg kommen, kann ich das auf jeden Fall empfehlen.

http://ev-akademie-wittenberg.de/bericht/mehrsprachige-handy-touren-fuer-wittenberg 

Ich wurde ja davon inspiriert, und hab beschlossen, das auch in Magdeburg zu machen. Ich habe eine Route erstellt, die von einewelt haus durch ganzes Magdeburg etwa 1 Stunde führt.
Es gibt viele Stationen, wie z. B Dom, Hundertwasserhaus, Rathausplatz, ein paar Ausstellungen usw, die mit GPS oder Google Maps funktionieren. Die App umfasst nicht nur die Geschichteereignisse, als auch einige Quizfragen, Quests und Aufgaben! Das ist ein spannender Weg, die Stadt zu entdecken.

So funktionierts:
-> App „Actionbound“ auf das Handy herunterladen
-> OR-Code einscannen
-> Loslaufen

Ich hoffe, dass mein Projekt Ihnen Spaß machen wird! Schönen Tag noch und Tschüß!“

qr stadtführung